Zum Inhalt springen

Musikalisches Kooperationsprogramm der mdw zum Jubiläum 50 Jahre Diplomatie Österreich–China

Zum 50. Jubiläum der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Österreich und China veranstalten die größten Musikuniversitäten beider Länder ein hybrides Musikprogramm

Wien (OTS) - Die mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und das chinesische CCOM – Central Conservatory of Music (Peking) sind durch langjährige künstlerische Kooperationen im Bereich des Studierenden-Austauschs und internationaler Masterclasses verbunden. Anlässlich der Feierlichkeiten zum 50. Jubiläum der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Österreich und China im November 2021 veranstalten die beiden Musikuniversitäten ein viertägiges hybrides „Cloud-Festival“ zwischen Wien und Peking.

Den Auftakt bildet am 7. November ein Festkonzert des Webern Symphonie Orchester der mdw im Wiener Konzerthaus. Mit Starpianist Lang Lang stehen unter der Leitung von Philippe Jordan Edvard Griegs Konzert für Klavier und Orchester a-moll op. 16 sowie Werke von Sergej Prokofjew und Peter Iljitsch Tschaikowsky auf dem Programm.

Die drei folgenden Festivaltage bieten ein vielseitiges musikalisches und wissenschaftliches Programm mit Meisterkursen, Konzerten und einem “Kulturmanagement-Forum“. Die einzelnen Programmpunkte finden zum Teil live in Wien (mdw) bzw. China (CCOM, Peking) statt und werden in die jeweils andere Stadt mittels Livestream übertragen. Einige Vorträge werden außerdem – jeweils vor Ort - aufgezeichnet und anschließend digital zur Verfügung gestellt. Das Abschlusskonzert des Festivals wird am 10. November aus der CCOM Opera Concert Hall übertragen. Unter der Leitung des Rektors Yu Feng spielt das CCOM Symphonieorchester Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Qin Wenchen und Ludwig van Beethoven.

mdw-Rektorin Ulrike Sych: „Die mdw und das CCOM sind seit langem durch ihr Streben nach künstlerischer Exzellenz und bestmöglicher Förderung ihrer Studierenden verbunden. Der Austausch zwischen den Kulturen und musikalischen Traditionen in China und Österreich ist eine wertvolle Erfahrung für die Studierenden unserer Universitäten. Er bereichert nicht nur ihre musikalische Entwicklung, sondern trägt auch zu einem grenzüberschreitenden Verständnis von Kunst und Kultur bei.“

www.mdw.ac.at/cloud-festival

Rückfragen & Kontakt:

Isabella Pohl, MA
mdw Presse/Büro der Rektorin
T +43 1 71155-7434
pohl@mdw.ac.at
mdw.ac.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UMK0001