Mückstein: Zahl der Impfungen steigt wieder an

3G am Arbeitspatz zeigt Wirkung

Wien (OTS) - Ab dem 1. November gilt mit 3G am Arbeitsplatz in Österreich eine neue Regelung, die für mehr Sicherheit im Alltag der Menschen sorgen wird. Weiters soll die Regelung einen zusätzlichen Impfanreiz für die Bevölkerung schaffen. Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein dazu: „Die Impfung ist die einfachste und sicherste Möglichkeit sich vor dem Coronavirus zu schützen und damit auch einen Nachweis über diesen Schutz am Arbeitsplatz zu erbringen. So schützen wir unser Umfeld und uns bestmöglich vor einer Ansteckung.“

Wie die aktuellen Impfzahlen und die Meldungen aus den Bundesländern zeigen, so scheint diese Möglichkeit auch gerade verstärkt durch die Bevölkerung wahrgenommen zu werden. „Gestern haben sich mehr als 13.000 Menschen in Österreich eine erste Dosis der Corona-Schutzimpfung geholt. Die Meldungen zeigen uns, dass vielerorts die Menschen Schlange gestanden sind, um das niederschwellige und kostenlose Impfangebot in Anspruch zu nehmen“, freut sich der Gesundheitsminister.

Gestern konnte somit auch der Schwellenwert von 64 Prozent der Gesamtbevölkerung überschritten werden, die bereits einen Impfschutz (gültiges Impfzertifikat) erhalten haben. „Betrachten wir die impfbare Bevölkerung ab 12 Jahren, haben mittlerweile bereits mehr als 72 Prozent einen Impfschutz. Hier müssen wir ansetzen und weiter in Richtung 75 und 80 Prozent arbeiten. Gemeinsam können wir das schaffen. Ich rufe daher auch heute alle auf: Holen Sie sich Ihren Impfschutz und somit auch die einfachste und bequemste Form des 3G-Nachweises. So schützen Sie nicht nur sich selbst, sondern auch Ihre Kolleginnen und Kollegen am Arbeitsplatz und Ihre Liebsten zuhause.“, so Mückstein abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK)
Dipl.-Ing. Daniel Böhm
Pressereferent
+43 1 711 00-862479
pressesprecher@sozialministerium.at
www.sozialministerium.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO0001