Zum Inhalt springen

Verteidigungsministerin Tanner trifft neu gewählte ÖSV-Präsidentin Stadlober

Erfolgreiche Kooperationen mit dem ÖSV werden fortgeführt

Wien (OTS) - Die Präsidentin des Österreichischen Skiverbandes, Roswitha Stadlober, besuchte gestern, am 27. Oktober 2021, Verteidigungsministerin Klaudia Tanner zu einem ersten Arbeitsgespräch im Bundesministerium für Landesverteidigung. Auf der Agenda standen die bewährten Kooperationen zwischen dem Österreichischen Bundesheer und dem Österreichischen Skiverband (ÖSV), wie Spitzenförderung und Unterstützungsleistungen. Aktuell werden 95 Sportlerinnen und Sportler in neun verschiedenen Sparten als Heeresleistungssportlerinnen und -sportler in verschiedenen Dienstverhältnissen gefördert.

„Die Zahl der Heeresleistungssportlerinnen und -sportler, die im Spitzensport für den ÖSV tätig sind, ist in den vergangenen Jahren durch ebendiese bewährte Kooperation stetig gestiegen und wir werden diesen erfolgreichen Weg auch gemeinsam fortsetzen“, betont Tanner.

Auch im Bereich der Unterstützungsleistungen ist das Österreichische Bundesheer seit vielen Jahren bei zahlreichen Skiveranstaltungen, wie z.B. beim Ski-Opening Sölden, Kitzbühel oder beim Biathlon Hochfilzen für den ÖSV tätig. Die Unterstützungsleistungen reichen von Streckenpräparierung, Auf- und Abbau des Start- und Zielgeländes bis hin zu Transportleistungen bei den jeweiligen Veranstaltungen.

„Unsere Soldatinnen und Soldaten leisten hier einen wesentlichen Beitrag, um solche Großveranstaltungen überhaupt erst möglich zu machen“, so Tanner weiter. Abschließend gratulierte die Ministerin Stadlober zur Wahl als erste Präsidentin des Österreichischen Skiverbandes. „Es freut mich, dass mit Roswitha Stadlober zum ersten Mal eine Frau die Geschicke des ÖSV lenkt und ich bin überzeugt, dass wir die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem ÖSV mit ihr an der Spitze fortführen und weiter ausbauen können“, so die Verteidigungsministerin abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung
Mag. Anna-Maria Roth
Pressesprecherin der Frau Bundesministerin

+43 050201 – 10 25147
anna-maria.roth@bmlv.gv.at
www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001