Fünfte und sechste Etappe der „24-Stunden-Radchallenge für LICHT INS DUNKEL“ Donnerstag in Kärnten und Dienstag in Tirol

Halbzeit bei der Radchallenge – zwei weitere Promi-Teams sind für den guten Zweck am Start: 28. Oktober in Villach und 2. November in Innsbruck

Wien (OTS) - Wenn das Team Kärnten Ende Oktober die 24-Stunden-Radchallenge absolviert hat, heißt es „Halbzeit“ bei dem sportlichen Charity-Event von ORF und LICHT INS DUNKEL. Es folgen noch Tirol, Salzburg, Wien und Niederösterreich im Wettradeln um die meisten Kilometer, die die drei schnellsten und ausdauerndsten Teams ins große Finale am 23. November bringen.

Vier Teams – Oberösterreich, Burgenland, Steiermark und Vorarlberg – haben bereits 3.222,43 Kilometer zugunsten LICHT INS DUNKEL erradelt. Jeder Kilometer wird von den jeweiligen Team-Sponsoren in eine Geldspende umgewandelt, die Hilfsprojekten für Menschen in Not in Österreich zugutekommt.

Teamkapitän Armin Assinger freut sich, dass er das Kärntner Team – mit der ehemaligen Skirennläuferin Claudia Strobl, dem ehemaligen Eishockeyspieler David Schuller, dem ORF-Moderator Marco Ventre und den beiden Heeressportlern Christoph Dressler (Beachvolleyballer) und Paul Verbnjak (Skibergsteiger) – anführen darf: „Wir werden alle kräftig hineinstrampeln und selbstverständlich unser Bestes geben, aber sicherlich die Freude und den Spaß nicht zu kurz kommen lassen.“

Auch die zweifache „Sportlerin des Jahres“ Marlies Raich will mit ihrem Team Tirol – dem Schlagersänger Marc Pircher, Fernsehmoderator Harry Prünster, ihrem Mann, dem ehemaligen Skirennläufer Benni Raich, und den Heeressportlern Gregor Raggl (Mountainbiker) und Kathrin Schweinberger (Radsportlerin) – „natürlich ins Finale radeln und viele Kilometer sammeln“. Sie wird als Teamkapitänin ihre Mannschaft top motivieren, ist aber „sicher, dass alle ihr Bestes geben werden“.

Die fünfte Etappe der „24-Stunden-Radchallenge“ startet in Kärnten am Donnerstag, dem 28. Oktober, um 8.10 Uhr in Villach, im Hervis Store Atrio.

Die sechste Etappe der „24-Stunden-Radchallenge“ startet in Tirol am Dienstag, dem 2. November, um 8.10 Uhr in Innsbruck, im Hervis Store Grabenweg.

Der Startschuss jeder Etappe wird um 8.10 Uhr in „Guten Morgen Österreich“ in ORF 2 übertragen, ebenso die Zieleinfahrt 24 Stunden später.

Das Publikum wird während des ganzen Tages mit weiteren Live-Einstiegen in einer Sondersendung um 12.45 Uhr in „Aktuell nach eins“, „Aktuell nach fünf“ und in „Kärnten heute“ bzw. in „Tirol heute“ in ORF 2 sowie auf ORF SPORT + über den Kilometerstand und die sportliche Verfassung der Promi-Teams auf dem Laufenden gehalten. Via Live-Stream (im Web auf lichtinsdunkel.ORF.at, unter #24hRadchallenge auf Facebook und in der ORF-TVthek) kann die 24-Stunden-Radchallenge aber auch durchgehend mitverfolgt werden.

„Jede Fahrt ist eine gute Tat“ – Publikum erwünscht

Auch in Kärnten und Tirol haben alle Menschen, die Gutes tun wollen, die Möglichkeit, in nächster Nähe zu den Promis und Profis auf einem der Publikumsräder für eine Spende vor Ort mitzuradeln. Wer nicht auf ein Rad steigen möchte, kann gerne auch vorbeikommen und das Promi-Team während der 24 Stunden anfeuern und motivieren und ein Selfie mit den Sportlerinnen und Sportlern machen – und die Aktion mit einer Spende für Menschen mit Behinderung und Familien und Kinder in Not in Österreich unterstützen.

Alle Informationen zur Spendensammelaktion unter lichtinsdunkel.ORF.at

Rückfragen & Kontakt:

ORF – Corporate Social Responsibility
Alexandra Lipowsky
(01) 87878 – DW 12501
lichtinsdunkel.ORF.at
presse.ORF.at

ORF – Unternehmenskommunikation
Tatjana Fiedler
(01) 87878 – DW 14652
presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008