Zum Inhalt springen

AVISO: UPDATE zu Pressekonferenz: Ermittlungsstand zu Terroranschlag 2. November 2020

Aufgrund des hohen Medieninteresses muss diese Pressekonferenz örtlich und zeitlich verschoben werden.

Wien (OTS) - Die Pressekonferenz zum Ermittlungsstand Terroranschlag muss an eine andere Örtlichkeit verschoben werden, wodurch sich auch das Datum ändert.

Der Medientermin findet nun am Mittwoch, den 20. Oktober 2021, um 10:00 Uhr im Festsaal der Landespolizeidirektion Wien, Schottenring 7-9, 1010 Wien, statt (Einlass ab 09:30 Uhr).

Die Erste Staatsanwältin Mag. Nina Bussek und der Leiter der Ermittlungsgruppe „2. November“, Oberstleutnant Michael Lohnegger, informieren über den aktuellen Ermittlungsstand rund um den Terroranschlag in Wien vom 2. November 2020.

Alle Medienvertreterinnen und -vertreter sind zu diesem Termin herzlich eingeladen.

HINWEISE ZUR MEDIENTEILNAHME:

Medienvertreterinnen und -vertreter werden ersucht, das Gebäude über das Eingangstor in der Heßgasse zu betreten.

Bei der Teilnahme ist ein Nachweis der 2,5-G-Regelung vorzuweisen. Der Nachweis eines negativen Testergebnisses auf SARS-CoV-2 muss auf einem molekularbiologischen Test auf SARS-CoV-2 (PCR-Test) beruhen. Es besteht darüber hinaus eine Registrierungspflicht beim Betreten des Gebäudes.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Inneres
Abteilung I/5 - Öffentlichkeitsarbeit
Pressestelle
+43 (0) 1-531 26 - 90 1510
pressestelle@bmi.gv.at
bmi.gv.at

Landespolizeidirektion Wien
Büro Öffentlichkeitsarbeit
+43 (0) 1-31310 - 72133
wien-presse@polizei.gv.at
polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0004