Zum Inhalt springen

Dritte und vierte Etappe der „24-Stunden-Radchallenge für LICHT INS DUNKEL“ starten in der Steiermark und in Vorarlberg

Zwei starke Promi-Teams radeln von 19. bis 22. Oktober in Graz und Bürs für den guten Zweck

Wien (OTS) - Die 24-Stunden-Radchallenge zugunsten von LICHT INS DUNKEL geht diese Woche in die dritte und vierte Etappe, wenn am Dienstag, dem 19. Oktober, in der Steiermark und am Donnerstag, dem 21. Oktober 2021, in Vorarlberg die Teams um den Neo-ORF-Moderator Hans Knauß und die ehemalige Skirennläuferin Anita Wachter in den Wettkampf um den Finaleinzug strampeln.

Die ersten zwei Teams – Oberösterreich mit 806,24 Kilometern (am 7./8.10.) und Burgenland mit 835,7 Kilometern (am 12./13.10.) – haben bereits ihr Bestes getan, um ins Finale der ORF-LICHT INS DUNKEL-Radchallenge zu kommen. Aber es folgen noch sieben weitere Teams, die mit Ehrgeiz und Ausdauer diese Rekordweiten übertreffen wollen.

Der hochmotivierte Teamkapitän in der Steiermark und „Österreich vom Feinsten“-Moderator Hans Knauß will mit vollem Einsatz alles aus seinen Sportsfreunden – dem Sänger und Arzt Marco Angelini, der ehemaligen Skirennläuferin und Sängerin Lizz Görgl, der Autorennfahrerin Corinna Kamper und den Heeressportlern Maximilian Foidl (Mountainbiker) und Martin Strempf (Sportschütze) – „herausquetschen“, um für die gute Sache zu kämpfen. Das Team Steiermark sei „gut vorbereitet und im Kopf sehr stark, um die schwierigen Nachtstunden zu meistern“, so der steirische Teamkapitän.

Das Vorarlberger Team, das die vierte Etappe bewältigt, wird von Teamkapitänin Anita Wachter sehr klar motiviert: „Go for Gold!“ lautet ihr Motto für den Moderator Roman Neugebauer, den Mountainbike-Profi und YouTube-Star Elias Schwärzler und die Heeressportler Alessandro Hämmerle (Snowboarder), Bettina Plank (Karate) und Daniel Zugg (Skibergsteiger). Sie alle wollen die Aktion für LICHT INS DUNKEL bestmöglich unterstützen und viele Kilometer auf den Akku des Spinning Bike bringen. Denn auch für sie gilt die Herausforderung, mit so vielen Kilometern wie möglich ins Finale der Radchallenge zu kommen.

Die dritte Etappe der „24-Stunden-Radchallenge“ in der Steiermark startet am Dienstag, dem 19. Oktober, um 8.10 Uhr in Graz, im Hervis Store Murpark.

Die vierte Etappe der „24-Stunden-Radchallenge“ in Vorarlberg startet am Donnerstag, dem 21. Oktober, um 8.10 Uhr in Bürs, im Hervis Store Zimbapark.

Der Startschuss jeder Etappe wird um 8.10 Uhr in „Guten Morgen Österreich“ in ORF 2 übertragen, ebenso die Zieleinfahrt 24 Stunden später.

Das Publikum wird während des ganzen Tages mit weiteren Live-Einstiegen in einer Sondersendung um 12.45 Uhr, in „Aktuell nach eins“, „Aktuell nach fünf“ und in „Burgenland heute“ in ORF 2 sowie auf ORF SPORT + über den Kilometerstand und die sportliche Verfassung der Promi-Teams auf dem Laufenden gehalten. Via Live-Stream (im Web auf lichtinsdunkel.ORF.at, unter #24hRadchallenge auf Facebook und in der ORF-TVthek) kann die 24-Stunden-Radchallenge aber auch durchgehend mitverfolgt werden.

„Jede Fahrt ist eine gute Tat“ – Publikum erwünscht

Auch in der Steiermark und in Vorarlberg haben alle Menschen, die Gutes tun wollen, die Möglichkeit, in nächster Nähe zu den Promis und Profis auf einem der Publikumsräder für eine Spende vor Ort mitzuradeln. Wer nicht auf ein Rad steigen möchte, kann auch vorbeikommen und das Promi-Team während der 24 Stunden anfeuern und motivieren und ein Selfie mit den Sportlerinnen und Sportlern machen – und so die Aktion mit einer Spende für Menschen mit Behinderung und Familien und Kinder in Not in Österreich unterstützen.

Alle Informationen zur Spendensammelaktion unter lichtinsdunkel.ORF.at.
Rückfragen bei der Projektleitung:
Michaela Mild
ORF-LICHT INS DUNKEL
(01) 87878-14829
michaela.mild@orf.at
Kerstin Pröll, T: 0664/6641397 (direkt vor Ort an den jeweiligen Tourtagen)

Rückfragen & Kontakt:

ORF – Corporate Social Responsibility
Alexandra Lipowsky
(01) 87878 – DW 12501
lichtinsdunkel.ORF.at
presse.ORF.at

ORF – Unternehmenskommunikation
Tatjana Fiedler
(01) 87878 – DW 14652
presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007