Zum Inhalt springen

„Die Aussteiger“ beschäftigen die „Soko Kitzbühel“

Außerdem am 19. Oktober in ORF 1: „Entfesselt“ ist das „Soko Donau“-Team

Wien (OTS) - In einer Aussteigergemeinschaft undercover ermittelt die „Soko Kitzbühel“ am Dienstag, dem 19. Oktober 2021, um 20.15 Uhr in einem neuen Fall in ORF 1. Auf Spurensuche in die Steiermark und mitten in einen Showdown im botanischen Garten geht es für die Top-Cops der „Soko Donau“ um 21.05 Uhr in der Dacapo-Folge „Entfesselt“.

Mehr zum Inhalt

„Soko Kitzbühel – Die Aussteiger“ (Dienstag, 19. Oktober, 20.15 Uhr, ORF 1)
Mit u. a. Jakob Seeböck, Julia Cencig, Ferry Öllinger, Heinz Marecek, Andrea L’Arronge, Veronika Polly und Felix Kreutzer sowie Nikolai Gemel in einer Episodenrolle; Regie: Martin Kinkel

Nur wenige Wochen nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis wird der Ex-Leiter eines Kinderheims erschlagen aufgefunden. Kurz darauf wird auch der Chef einer Aussteigergemeinschaft ermordet, beide Taten scheinen zusammenzuhängen. Die Frau des zweiten Opfers, Mia Brock (Simone Hanselmann), rückt als Chefin nach, schottet die Gemeinschaft weiter ab und ist nur wenig hilfreich bei den Ermittlungen. Dem „Soko“-Team bleibt nichts anderes übrig, als Lukas (Jakob Seeböck) in die Gemeinschaft einzuschleusen, um so die beiden Morde zu lösen. Während seines Undercover-Einsatzes erhält Lukas aber eine überraschende Nachricht: Sein Haus ist baufällig, worum er sich eigentlich sofort kümmern müsste. Doch dann spitzt sich die Lage am Aussteigerhof zu, denn der Mörder hat seine Mission noch nicht beendet.

„Soko Kitzbühel“ ist eine Koproduktion von ORF und ZDF, hergestellt von Gebhardt Productions.

„Soko Donau – Entfesselt“ (Dienstag, 19. Oktober, 21.05 Uhr, ORF 1) Mit Michael Steinocher, Stefan Jürgens, Lilian Klebow, Brigitte Kren, Maria Happel, Helmut Bohatsch und Paul Matic sowie Harald Windisch und Tanja Raunig in Episodenrollen; Regie: Holger Gimpel

Gewalttäter Gerd Weinzierl kommt nach drei Jahren Haft in elektronisch überwachten Hausarrest. Richard Kofler (Peter Benedict), Vater von Weinzierls damaligen Opfer Daniela, nimmt das mit großer Sorge wahr. Kaum erfährt Steininger (Michael Steinocher), der Weinzierl damals mit seinem Grazer Kollegen Horst Brauner (Harald Windisch) verhaftet hatte, von dessen Freilassung, passiert in dessen direktem Umfeld ein Verbrechen. Weinzierls Psychiaterin Johanna Schulz (Bettina Kerl) wird ermordet. Am Tatort finden die Ermittler aber auch ihren blutverschmierten Schützling Weinzierl. Und der will nur und ausschließlich mit Steininger reden.

„Soko Donau“ ist eine Produktion von Satel Film in Zusammenarbeit mit ORF und ZDF, hergestellt mit Unterstützung von Fernsehfonds Austria, Filmfonds Wien, den Ländern Oberösterreich und Niederösterreich sowie von Cinestyria Filmcommission and Fonds und der Filmcommission Graz.

Flimmit zeigt jetzt schon alle Folgen der Jubiläumsstaffel von „Soko Kitzbühel“ sowie alle Staffeln von „Soko Donau“ auf https://flimmit.at.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003