Zum Inhalt springen

Die „ZIB“ geht mit der Zeit: Heute Start auf TikTok

Mit den TikTok-Hosts Ambra Schuster und Idan Hanin

Wien (OTS) - Das „ZIB“-Netz-Werk wächst weiter: Auf Facebook folgen rund 940.000 Menschen der „Zeit im Bild“, auf Instagram ist die „ZIB“ nach nur zwei Jahren mit knapp 800.000 Abonnenten ebenfalls Nachrichten-Quelle Nummer eins in Österreich. Gerade in den vergangenen Jahren der Corona-Pandemie sind die Online-Auftritte der „ZIB“ zur wichtigsten Social Media-Informationsquelle für junge Menschen im Land geworden – mit täglichen Breaking News-Updates, sowie den Bildern, Videos, Fakten und Zitaten des Tages. Mit der „Zeit im Bild“ auf TikTok geht die Redaktion jetzt den nächsten Schritt.

Ab sofort gibt es daher auf TikTok die wichtigsten News des Tages – mit Ambra Schuster und Idan Hanin.

Ambra Schuster (25) hat am Journalismus-Institut der FH Wien studiert. 2018 hat sie ein Praktikum in der „ZIB“-Außenpolitik absolviert, danach hat sie bei „FM4“, der „Kleinen Zeitung” und zuletzt im Innenpolitikressort der ORF-Radioinformation gearbeitet. Mit ihrem Podcast „Ambra fragt“ hat Ambra Schuster neue Wege im ORF-Digitalbereich beschritten.

Idan Hanin (19) sorgt seit Jahren mit spannenden Reportage-Formaten auf Youtube und Instagram für Aufsehen. Zuletzt hat er als Videohost für das journalistische Social-Media-Projekt „Die Chefredaktion“ gearbeitet. Zudem hat er Erfahrung als freier Mitarbeiter für den ORF-Radiosender „Ö1“ gesammelt.

Die beiden neuen TikTok-Hosts der „ZIB“ werden das Publikum überall dorthin mitnehmen, wo es spannend wird – etwa ins Parlament, auf Demonstrationen und auch hinter die Kulissen der „ZIB“-Redaktion. Ambra Schuster: „Ich freu mich auf dieses spannende Projekt, und vor allem auf den direkten Austausch mit unseren Nutzerinnen und Nutzern.“ Idan Hanin ergänzt: „Wir haben für TikTok ganz neue Erzählweisen entwickelt und es ist großartig, dass wir diese jetzt umsetzen können.“

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: „In unserer Strategie ORF 2025 ist der Ausbau von spannenden Social-Media-Angeboten ein wesentlicher Schwerpunkt. Mit ZIB-TikTok wird das Informationsangebot des ORF in medienadäquater Form auch insbesonders bei jungen Userinnen und Usern um die populäre TikTok-Plattform erweitert.“

ORF-2-Chefredakteur Matthias Schrom: „Die vergangenen Tage haben wieder einmal gezeigt, wie sehr fundierte, journalistische Einordnung oft komplizierter Sachverhalte gebraucht wird. Niemand in diesem Land macht das besser als die ZIB, daher ist der Schritt hin zu TikTok und damit auch zu einem besonders jungem Publikum ein logischer und sinnvoller.“

Armin Wolf, in der „ZIB“-Chefredaktion verantwortlich für Social Media: „Ich glaube nicht, dass die ZIB auf der extrem jungen Plattform TikTok von 50-Jährigen präsentiert werden sollte. Deshalb werden das zwei großartige junge Journalist:innen aus der Generation Social Media machen.“

Patrick Swanson, Leiter des Social-Media-Teams der „Zeit im Bild“:
„Die ZIB hat den Auftrag, die Menschen in Österreich bestmöglich zu informieren – und zwar alle Menschen in Österreich. Gerade junge Menschen haben in den letzten Jahren gezeigt, dass sie mitreden wollen und können. Mit der ZIB auf TikTok wollen wir jetzt auch auf dieser spannenden Plattform die wichtigsten News und Infos liefern.“

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001