Zum Inhalt springen

FPÖ - Krauss: Blamables Ergebnis für die Führungs-Doppelspitze bei den Wiener Grünen

Wien (OTS) - Gut 83 Prozent der Delegierten der Wiener Grünen haben sich heute für Julia Pühringer und Peter Kraus als neue Doppelspitze für die Partei entschieden. Ein Ergebnis, das wenig Grund zum Jubel geben sollte. „Offenbar herrscht bei den Grünen doch nicht die Einigkeit, die nach außen gerne demonstriert wird“, sagt der Wiener Klubobmann der FPÖ, Maximilian Krauss. Schließlich habe man Monate der Vorbereitung gehabt, um die Partei von den beiden Kandidaten zu überzeugen, etwas über 80 Prozent sei da wohl kaum ein Traumergebnis.

Denkbar, dass die Basis der selbsternannten Sauberpartei, die allerdings einige Flecken auf ihrer Weste aufweist, es Neo-Parteichef Kraus übel nimmt, keine klaren Verhältnisse in der Causa Chorherr zu schaffen. Schließlich folgte er im Jahr 2018 Chorherr unmittelbar als Planungssprecher nach. „Gut möglich, dass man sich auch in den eigenen grünen Reihen die Frage stellt, ob das Motto ‚Sie spenden, wir widmen‘ in der rot-grünen Koalition unter Kraus weiter fortgesetzt wurde. Doch anstatt für Aufklärung zu sorgen, hat Kraus bis zum heutigen Tag geschwiegen“, erinnert der Freiheitliche. „Hier wird lediglich das rostige Steuer des fliegenden grünen Holländers in Wien übernommen!“

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
presse@fpoe-wien.at
www.fpoe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002