Zum Inhalt springen

ORF-Premiere: Staffelfinale mit „Lena Lorenz – Hinter Gittern“ am 22. September

Neue Folge der beliebten ORF/ZDF-Serie mit Judith Hoersch um 20.15 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Ein Notfall führt „Lena Lorenz“ im Staffelfinale der beliebten ORF/ZDF-Serie am Mittwoch, dem 22. September 2021, um 20.15 Uhr in ORF 2 ins Frauengefängnis. Die Hebamme macht sich Sorgen um eine junge schwangere Insassin und möchte helfen. Doch dabei stößt sie auf ungeahnte Herausforderungen. Regie führte Sebastian Sorger, nach einem Drehbuch von Stephan Wuschansky. Neben Judith Hoersch in der Titelrolle standen in durchgehenden Rollen wieder u. a. Eva Mattes, Raban Bieling, Liane Forestieri und Michael Roll vor der Kamera. In Episodenrollen spielen u. a. Sophia Schober und Austromime Fritz Egger.

„Lena Lorenz – Hinter Gittern“ (Mittwoch, 22. September, 20.15 Uhr)

Lena (Judith Hoersch) wird zu einem Notfall ins Frauengefängnis gerufen. Die schwangere Insassin Sally Wilkens (Sophia Schober) klagt über plötzliche Unterleibsschmerzen. Lena kann zwar Entwarnung geben, macht sich aber Sorgen um ihre junge Patientin. In der Strafanstalt gibt es keine ausreichende Betreuung für Sally und ihr Ungeborenes. Lena möchte sich daher selbst um die werdende Mutter kümmern. Bei guter Führung könnte Sally in den Mutter-Kind-Vollzug verlegt werden. Doch dann werden Drogen in Sallys Zelle gefunden.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006