Zum Inhalt springen

Bezirksmuseum 15: Gesprächsabend „Grundeinkommen“

Anmeldung für 24.9. via E-Mail: bm1150@bezirksmuseum.at

Wien (OTS/RK) - Die nächste Veranstaltung in den Räumlichkeiten des Bezirksmuseums Rudolfsheim-Fünfhaus (15., Rosinagasse 4) ist ein Gesprächsabend. In der Reihe „MuseumsTalk – Ich rede mit!“ wird am Freitag, 24. September, das Thema „Sozialstaat braucht Grundeinkommen“ behandelt. Beginn der Zusammenkunft: 17.30 Uhr. Einführende Worte kommen von Franz Linsbauer, der außerdem als Moderator fungiert.

Robert Reischer hält einen Vortrag und widmet sich darin unter anderem den Belangen „Deregulierung und Privatisierung, Lücken im Erwerbs- und Sicherungssystem, prekäre Dienstverhältnisse, Arbeitslosigkeit, fehlende Versicherungszeiten und Armut im Alter“. Der Referent spricht sich für ein Grundeinkommen aus. Anschließend beginnt eine Diskussion mit dem Vortragenden und dem Publikum. Der Zutritt ist frei, Spenden werden angenommen. Die Gäste werden um Einhaltung der aktuellen Corona-Regeln gebeten. Informationen und Anmeldungen: Telefon 0664/249 54 17 (Museumsleiterin: Brigitte Neichl). Reservierungen per E-Mail: bm1150@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005