Arnoldner: Nur ein Drittel aller interessierten Kinder bekommt in Wien einen Platz an einer städtischen Musikschule

Kontinuierlicher Abbau seit zehn Jahren - Neue Volkspartei Wien fordert raschen Ausbau der Plätze

Wien (OTS) - „Der Abbau der Plätze in städtischen Musikschulen ist nichts Neues. Seit zehn Jahren wird das Angebot kontinuierlich abgebaut und seit Jahren fordert die neue Volkspartei Wien einen Ausbau der Plätze“, nimmt Bernadette Arnoldner, Stadträtin und Landesgeschäftsführerin der neuen Volkspartei Wien, Bezug auf einen aktuellen Beitrag von Radio Wien. Die Leiterin der städtischen Musikschulen Swea Hieltscher bestätigte in Radio Wien auf Nachfrage in einer schriftlichen Stellungnahme die steigende Nachfrage nach einem Platz in einer städtischen Musikschule, die durch das derzeitige Angebot der städtischen Musikschulen alleine jedoch nicht gedeckt werden kann.

Bereits im Juni legte die Stadt auf Anfrage der neuen Volkspartei Wien die Zahlen offen: Wurden im Schuljahr 2010/11 noch 75,74 Prozent aller Kinder, die sich um einen Musikschulplatz bewarben, angenommen, fiel die Quote im Schuljahr 2019/20 auf 27,75 Prozent und erreichte damit einen traurigen Negativrekord. Die Anzahl der aufgenommenen Schüler ist auf dem niedrigsten Stand seit Beginn der digitalen Aufzeichnungen.

„Die Zahlen zum Thema Musikschulplätze sind katastrophal, vor allem für eine Kunst- und Kulturstadt wie Wien“, so Arnoldner. „Es ist schon besorgniserregend, dass die Stadt es geschafft hat, dass nicht einmal mehr ein Drittel der Kinder, die ein Instrument lernen wollen, einen Platz in einer öffentlichen Musikschule bekommen“. Insgesamt wurden in Wien seit dem Schuljahr 2011/12 3.810 Plätze abgebaut und das, mit Ausnahme der Musikschule Favoriten, in allen Bezirken, in denen sich eine Musikschule befindet. „In Wien gibt es überhaupt nur in 15 von 23 Bezirken eine städtische Musikschule. Die Stadt muss hier dringend handeln und das Angebot schnell ausbauen“, fordert Arnoldner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei Wien
Mag. Johanna Sperker
Stv. Leitung Kommunikation & Presse
+43 664 859 5710
johanna.sperker@wien.oevp.at
https://neuevolkspartei.wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002