Zum Inhalt springen

Ö1-Wirtschaftsmagazin „Saldo“ am 17.9.: „Cyber-Attacken: Firmen im Fadenkreuz“

Wien (OTS) - Firmen im Fadenkreuz von Cyber-Attacken sind Thema des von Paul Sihorsch gestalteten „Saldo – das Wirtschaftsmagazin“ am Freitag, den 17. September um 9.42 Uhr in Ö1.

Fast 36.000 angezeigte Delikte im Bereich Cyber hat das Bundeskriminalamt 2020 verzeichnet. 7000 mehr als im Jahr davor. Die wachsende Bedrohung richtet sich auch gegen Firmen. Experten schätzen, dass mehr als die Hälfte aller österreichischen Unternehmen schon Opfer von Cyber-Attacken geworden sind. Das Ausmaß dieser Angriffe kann verheerend sein und dazu führen, dass Betriebe kurze Zeit schließen müssen. Viele Unternehmen halten Angriffe geheim - das Gegenteil wäre aber sinnvoll, um das Bewusstsein dafür zu schaffen. Paul Sihorsch hat Österreichs drittgrößte Molkerei SalzburgMilch besucht. Das Unternehmen war im Sommer Ziel eines Hacker-Angriffs. Außerdem gibt ein Unternehmensberater Tipps für Firmen und ein „guter“ Hacker zeigt, wie schnell er in ein Netzwerk einbrechen kann.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
(01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0002