NEOS Wien/Emmerling: Fairness und gute Schulen für alle Kinder in Wien

Fortschrittskoalition investiert so viel in Bildung wie nie zuvor

Wien (OTS) - „Wenn die Wiener Grünen von Kahlschlag in der Bildung und Kürzungen bei den Schulen sprechen, ist das blanker Populismus und schlicht falsch!“ stellt NEOS Wien Klubobfrau Bettina Emmerling fest.

„Wien investiert so viel in Bildung wie nie zuvor. Das beginnt mit den Kleinsten, wo wir allein im Herbst 50 neue Sprachförderkräfte an den Wiener Kindergärten eingestellt haben. Mehr als 200 Freizeitpädagog_innen entlasten die Lehrerinnen und Lehrer, jede Schule bekommt eine administrative Unterstützungskraft, und schließlich gibt es in Wien heuer so viele Lehrerinnen und Lehrer an den Schulen wie nie zuvor!“

Neuer Stellenplan sorgt für Bildungsgerechtigkeit und Fairness

Der neue Stellenplan für die Wiener Schulen ersetzt ein altes, intransparentes und nicht nachvollziehbares System. Er ist notwendig, um Schritt für Schritt am Fundament für ein gerechteres Bildungssystem zu bauen. Künftig wissen alle Schulen schon frühzeitig und nach einem klaren Schlüssel, wie viele Stunden sie im darauffolgenden Schuljahr zur Verfügung haben.

Daraus ergibt sich für das Schuljahr 2021/22, dass rund zwei Drittel aller Wiener Schulen mehr Stundenkontingente haben als im Vorjahr. Einige Schulen verlieren Stunden, weil sie weniger Schüler_innen und Klassen haben als zuvor. Bei wenigen Standorten werden Stunden umverteilt und so eine überproportionale Zuteilung aus den vergangenen Jahren gerecht ausgeglichen.

„Wir stehen dazu: Wien braucht mehr Lehrkräfte und da würden ÖVP und Grüne gut daran tun, dass bei Finanzminister Blümel einzufordern. Das Kontingent, das wir bekommen, muss aber fair und gerecht aufgeteilt werden“, fordert Emmerling. „Erstmals werden Sprachförderung und Chancenindex in dieser Aufteilung berücksichtigt. Und das entspricht zutiefst unserer politischen Auffassung: Jedes Kind ist gleich viel wert. Und jedes Kind verdient die gleichen Chancen auf Aufstieg durch Bildung!“

Rückfragen & Kontakt:

NEOS – Klub im Wiener Rathaus
Ralph Waldhauser
Leitung Kommunikation
+43 664 849 15 40
ralph.waldhauser@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKW0001