Zum Inhalt springen

„IM ZENTRUM“: Lockdown für Ungeimpfte?

Am 12. September um 22.10 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Die Regierung verspricht: Kein Lockdown mehr für Geimpfte. Doch die Zahlen der Corona-Patientinnen und -Patienten auf den Intensivstationen steigt und die Impfquote in Österreich ist zu niedrig. Nach der Präsentation eines Stufenplans ist klar: Das Leben für Ungeimpfte wird zunehmend komplizierter. Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein kann sich weitere Verschärfungen vorstellen und im Krisenszenario Ungeimpften den Zutritt zu Restaurants verbieten. Ist das gerecht oder ungerecht? Sind die geplanten und diskutierten Einschränkungen Schutz oder Strafe? Was sind die Motive für die Skepsis? Welche Mittel und Anreize sind zulässig, um mehr Menschen zum Impfen zu bewegen? Soll es eine Impfpflicht für bestimmte Berufssparten geben? Wo verlaufen die ethischen, rechtlichen und politischen Grenzen im Kampf für eine höhere Impfquote? Wiegt die individuelle Selbstbestimmung oder die gesamtgesellschaftliche Verantwortung schwerer? Wie gespalten ist unsere Gesellschaft?

Darüber diskutieren am Sonntag, dem 12. September 2021, um 22.10 Uhr in ORF 2 bei Claudia Reiterer „IM ZENTRUM“:

Georg Willi
Bürgermeister von Innsbruck, Die Grünen

Marlene Svazek
Landesparteiobfrau FPÖ-Salzburg
Bundesparteiobmann-Stellvertreterin

Ulrich Körtner
Vorstand des Instituts für Ethik und Recht in der Medizin, Universität Wien

Julia Partheymüller
Politikwissenschafterin, Universität Wien

Florian Höllwarth
Rechtsanwalt

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008