Zum Inhalt springen

FP-Landbauer: Engpass bei kostenlosen Selbsttests in Apotheken ist kein Zufall!

FPÖ NÖ spricht von politischem Kalkül und fordert raschen Nachschub

St. Pölten (OTS) - „In vielen Apotheken in Niederösterreich gibt es seit Wochen so gut wie keine kostenlosen Corona-Schnelltests mehr! Das ist kein Zufall, sondern politisches Kalkül. Die ÖVP unternimmt offenbar alles, um Tests zurückzuhalten oder zu spät anzuschaffen und die Apotheken über einen längeren Zeitraum nicht zu versorgen. Das einzige Ziel dabei ist es, die Menschen zur Impfung zu zwingen“, ortet FPÖ Landespartei- und Klubobmann im NÖ Landtag, Udo Landbauer einen Skandal der Sonderklasse. „Mit der Freiheit unserer Landsleute spielt man nicht! Solange die Corona-Maßnahmen von ÖVP und Grünen aufrecht sind, müssen sie dafür Sorge tragen, dass es ausreichend kostenlose Schnelltests gibt. Alles andere grenzt an Freiheitsberaubung“, sagt Landbauer, der die ÖVP-Landeshauptfrau auffordert, sich darum zu kümmern, dass alle Apotheken im Land sofort wieder mit Schnelltests ausgestattet werden.

„Die politischen Verantwortlichen hatten über den Sommer zwei Monate Zeit, um Gratis-Tests für den Herbst anzuschaffen. Mir kann niemand erzählen, dass der Engpass ein Zufall ist und auf angeblich unvorhergesehene Verteilungsprobleme zurückzuführen sei. Die ÖVP arbeitet bewusst in Schneckentempo, um den Impfstoff anzubringen. Sollte es allen Ernstes nach eineinhalb Jahren Verteilungsprobleme geben, dann ist das erst recht der Beweis für die Unfähigkeit dieser Regierungstruppe“, spricht Landbauer von einem Skandal der Sonderklasse.

Tatsächlich sind die Schnelltests in den meisten Apotheken vom Mostviertel über den Zentralraum und das Industrieviertel bis hin ins Weinviertel vergriffen. Die Apotheken vertrösten die Kunden mit angepeilten Lieferungen in den nächsten Wochen. „Einige Apotheken bekommen überhaupt erst Ende September wieder Testpakete. Das geht so nicht. Die Regierung hat versprochen, dass unseren Landsleuten Gratis-Tests zur Verfügung gestellt werden, also hat die Regierung dieses Versprechen auch zu erfüllen und einzuhalten!“, betont Landbauer.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Klub im NÖ Landtag
Alexander Murlasits
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
0699 150 55 283
alexander.murlasits@fpoe.at
www.fpoe-noe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FKN0001