Zum Inhalt springen

MAK DESIGN NITE 2021

Im Rahmen der VIENNA DESIGN WEEK lädt das MAK zum experimentellen Koch-Happening unter dem Motto Zero Waste

Wien (OTS) - Bei der MAK DESIGN NITE 2021, dem diesjährigen MAK-Beitrag zur VIENNA DESIGN WEEK, ist im MAK live zu erleben, wie Zero Waste – ein Mantra der Zeit im Hinblick auf Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung – auch bei der Essenszubereitung möglich ist (28. September 2021, 18:00–24:00 Uhr, Anmeldung erforderlich, Teilnahme nur gegen 3G-Nachweis). Die konzeptionellen, auf nachhaltige Lebensmittelproduktion spezialisierten Kollektive "dasVulgo" und "cucinaAlchimia" inszenieren in Kooperation mit dem Restaurant "das kraus" ein experimentelles Koch-Happening, das höchsten kulinarischen Genuss bei Zero Food Waste garantiert.

An mehreren Stationen in der MAK-Säulenhalle und in der ehemaligen MAK-Direktion, die an diesem Abend erstmals wieder für das Publikum zugänglich ist, mutiert scheinbar wertloser Food Waste live vor Ort zu genießbaren Speisen. Vorab organisierte Reste werden nach Farben geordnet und direkt zu Drinks, Cocktails, Crushed Ice, Häppchen, Fingerfood, Misopasten und vielem mehr weiterverarbeitet. Auch die Besucher*innen können Obst- und Gemüsereste beitragen oder vorher im MAK abgeben (Details dazu unter mak.at/makdesignnite2021), um selbst Teil des Zero-Waste-Konzepts zu werden. Aufwendigere Zubereitungsprozesse, die aus zeitlichen Gründen nicht live gezeigt werden können, sind auf Videoscreens zu sehen.

Für den Genuss vor Ort werden die Besucher*innen mit einer "Mini Reactor Bowl" der "cucinaAlchimia" ausgestattet, einer tassenähnlichen Verkostungsschale an einem Lederriemen. Sie dient den gesamten Abend hindurch als Teller und Schüssel oder auch als Löffel. Speziell für die MAK DESIGN NITE 2021 wird eine Edition von 500 Stück der "cucinaAlchimia Reactor Bowls" im Kleinformat gefertigt. Auch die gesamte Tableware des Abends wird mit Blick auf Nachhaltigkeit ausgewählt.

Die für die MAK DESIGN NITE 2021 gewonnenen Partner sind Vorreiter im bewussten Umgang mit Ressourcen auf Basis von Lösungsansätzen aus den Bereichen Kunst, Design und Gastronomie.

Das vom Koch und Sommelier Jakob Bretterbauer gemeinsam mit Sendi Gbinia gegründete Kollektiv "dasVulgo" (dasvulgo.at) widmet sich Fragestellungen rund um Ressourcen, Wertvorstellungen und deren mögliche Verschiebung. Das Hauptaugenmerk liegt hierbei auf der gesamten Wertschöpfungskette der Lebensmittelproduktion, vom Feld bis zum Teller, und auf der ganzheitlichen Verarbeitung des Produkts.

"cucinaAlchimia" (cucina-alchimia.org) ist eine Kooperation im Spannungsfeld zwischen Kunst, Handwerk und Küche von Michael Moser (breadedEscalope) sowie Jakob Bretterbauer und Sendi Gbinia (dasVulgo). Als eine neue Art von Fusionsküche kombiniert die "cucinaAlchimia" Koch- und Herstellungsprozesse, um Synergien zwischen Objekten und Speisen zu schaffen. Es werden Rituale, Objekte, Erfahrungen und Installationen entwickelt, die Kunst, Geschmack und Funktion miteinander verbinden.

"das kraus" (Gastrokonzept und Leitung: Javier Mancilla, daskraus.at) ist der gastronomische Nachbar des Kahán Art Space Vienna, des Monatsmagazins DATUM sowie der Österreich-Redaktion der deutschen Wochenzeitung DIE ZEIT. "das kraus" verfolgt ein experimentierfreudiges kulinarisches Gesamtkonzept, das auf Wiener Klassikern aufbaut und durch internationale Einflüsse weiterentwickelt wird.

PROGRAMM MAK DESIGN NITE:
17:00 Uhr: Einlass
18:00–24:00 Uhr: Kulinarisches Happening, kreiert von "dasVulgo", "cucinaAlchimia" und "das kraus"
18:00–21:00 Uhr: Freier Eintritt zu allen MAK-Ausstellungen
18:30 Uhr: Führung durch die Ausstellung "CLIMATE CARE. Stellen wir uns vor, unser Planet hat Zukunft"
21:00–24:00 Uhr: Music by Tonica Hunter

TEILNAHME:
MAK DESIGN NITE 2021
Dienstag, 28. September 2021, 18:00–24:00 Uhr
Eintritt frei
MAK, Stubenring 5, 1010 Wien
Anmeldung erforderlich unter MAK.at/makdesignnite2021
Für die Teilnahme ist die 3G-Regel einzuhalten: geimpft, getestet, genesen

Aufgrund der MAK DESIGN NITE gilt ab 17:00 Uhr die 3G-Regel im gesamten MAK (auch für den regulären Ausstellungsbesuch).

Weiterer Programmpunkt des MAK im Rahmen der VIENNA DESIGN WEEK:
Das als Teil des Projekts "EAT LOVE. Essensräume von morgen" (eine Kooperation des MAK und der Wirtschaftsagentur Wien im Rahmen der VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2021) entwickelte studio mobil / think tank station ist der gemeinsame Beitrag des MAK und der Wirtschaftsagentur Wien zur VIENNA DESIGN WEEK. Vom 1.–3. Oktober 2021 zieht das studio mobil / think tank station vor die Festivalzentrale am Sachsenplatz (ehem. Springer-Druckerei), 1200 Wien. Von Hubert Klumpner und Michael Walczak konzipierte Lectures, Workshops und in-situ-Projekte laden zur Teilnahme und zur Erweiterung des Wissens über Lebensmittel ein (Termine unter viennadesignweek.at).


Rückfragen & Kontakt:

MAK-Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Judith Anna Schwarz-Jungmann (Leitung)
Sandra Hell-Ghignone, Ulrike Sedlmayr
T: +43 1 711 36-233, -212, -229
presse@MAK.at
MAK.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAK0001