Zum Inhalt springen

NEOS zum Welttag der Suizidprävention: Folgen der Covid-Krise ernst nehmen, gerade bei jungen Menschen

Loacker/Shetty: Die Corona-Krise hat Sorgen über die Zukunft und psychische Belastung massiv verstärkt. Der Zugang zu Beratung und Therapie muss ausgebaut und erleichtert werden.

Wien (OTS) - Anlässlich des heutigen Welttags der Suizidprävention appellieren NEOS-Gesundheitssprecher Gerald Loacker und NEOS-Jugendsprecher Yannick Shetty, dass die Gesellschaft und die Politik mehr auf die seelische Gesundheit und niederschwellige Beratung und Therapie setzen müssen. Einige Bundesländer, wie etwa Oberösterreich, haben hier enormen Aufholbedarf.

„Jeder Suizid ist einer zu viel. Gerade durch die Corona-Krise ist das Ausmaß der seelischen Belastung für viele Menschen größer geworden. Lockdowns und die Sorge um Angehörige und um den eigenen Arbeitsplatz haben die Lage für viele verschärft. Das sehen wir an einem massiven Anstieg an Anrufen bei Kriseninterventions-Hotlines und bei dem erhöhten Bedarf an Psychotherapie“, beschreibt Loacker. „Die Kassenstellen für Psychotherapie sind aber zu wenig und können den Bedarf bei weiten nicht decken. Die Politik muss reagieren und das Angebot entsprechend ausweiten.“ Das Geld bei den Kassen sei vorhanden.

Shetty betont darüber hinaus, dass gerade für junge Menschen und Schüler_innen Covid massive Auswirkungen auf die seelische Gesundheit hatte und immer noch hat: „Es gibt mehrere Studien die klar einen massiven Anstieg an suizidalen Gedanken bei Jugendlichen feststellen. Die Politik darf diese Warnzeichen nicht ignorieren. Deshalb fordern wir flächendeckende und niederschwellige Gesprächs- und Beratungsangebote sowie den dauerhaften Einsatz multiprofessioneller Teams zur psychischen Entlastung der Kinder und Jugendlichen an den Schulen.“

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
0664/88782480
presse@neos.eu
http://neos.eu
Aktuelle Informationen zu „Neustart Österreich“ unter www.neustartoesterreich.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0001