Zum Inhalt springen

„Q1 XL Ein Hinweis ist falsch – Comedy Special“ am 11. September im ORF-1-Hauptabend

Österreichs Comedy-Prominenz spielt für den guten Zweck

Wien (OTS) - Vier prominente Paarungen aus der heimischen Kabarett-Szene – Viktor Gernot & Florian Scheuba, Ulrike Beimpold & Alex Kristan, Nadja Maleh & Klaus Eckel, Caroline Athanasiadis & Gerald Fleischhacker – treten bei „Q1 XL Ein Hinweis ist falsch“ am Samstag, dem 11. September 2021, um 20.15 Uhr in ORF 1 an, um für den guten Zweck die falschen Hinweise zu erkennen und den richtigen Suchbegriff zu nennen. Quizmaster Oliver Polzer testet in der XL-Hauptabendausgabe die Promis auf ihr Allgemeinwissen und ihre Kombinationsgabe. Maximal zehn Fragen kann jedes Team erfolgreich beantworten und den Gewinn von bis zu 11.000 Euro unter jeweils zwei gemeinnützigen Organisationen aufteilen. Neben den bekannten Jokern gibt es beim „Q1 XL Ein Hinweis ist falsch – Comedy Special“ auch den sogenannten „Schummel-Joker“, hier ist Einsagen durch die anderen Promis erlaubt. Oliver Polzer: „Das Publikum darf sich auf acht Kabarettistinnen und Kabarettisten freuen, die – glaube ich – alle ein wenig Lampenfieber haben, weil das dann doch eine ungewohnte Situation für sie ist. Denn jetzt bestimmen nicht sie, was auf der Bühne passiert, sondern ich. Und ich bin mir sicher, dass das eine sehr unterhaltsame Primetime-Ausgabe von ‚Q1‘ wird.“

Für diese Projekte spielen die Prominenten:

Viktor Gernot spielt für das Tierquartier Wien & Florian Scheuba für das „Purple Sheep – Freunde Schützen Haus“, Ulrike Beimpold spielt für „Künstler helfen Künstlern“ & Alex Kristan für „DANK DIR!“, Nadja Maleh spielt für „Zukunft für Kinder – ZUKI“ & Klaus Eckel für „Rainbows“, Caroline Athanasiadis spielt für das „MOMO Kinderhospiz“ & Gerald Fleischhacker für den „Lichtblickhof“.

„Q1 Ein Hinweis ist falsch“ wochentags um 18.20 Uhr in ORF 1

Neue Ausgaben von „Q1 Ein Hinweis ist falsch“ mit Quizmaster Oliver Polzer stehen von Montag bis Freitag jeweils um 18.20 Uhr auf dem Programm von ORF 1. Dann spielen zwei Kandidatinnen bzw. Kandidaten gemeinsam im Team und versuchen mit Kombination, Konzentration und Wissen auf die gesuchte Antwort zu kommen. Für jede richtige Antwort erhalten die Spieler/innen 100 Euro. Nach oben gibt es keine Grenze, denn das Spiel ist erst zu Ende, wenn sich ein Team dazu entschließt, auszusteigen und mit dem bisherigen Gewinn das Studio zu verlassen – oder wenn eine Frage falsch beantwortet wird. In letzterem Fall verliert das Duo aber alles, was es bis dahin erspielt hat.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001