Zum Inhalt springen

VP-Schwarz: „Opposition soll aufhören, die Impfkampagne als ‚Inseratenkorruption‘ zu verunglimpfen“

Informationskampagne zur Corona-Impfung derzeit kleiner, läuft aber demnächst wieder größer an

Wien (OTS) - „Das Verhalten der Opposition ist an Doppelmoral nicht zu überbieten. Über Monate wurde die sinnvolle Impfkampagne der Bundesregierung von SPÖ, FPÖ und NEOS als ‚Inseratenkorruption‘ verunglimpft und sogar in einem eigenen Untersuchungsausschuss im Parlament schlechtgeredet. Dass der Opposition die Bundesregierung nun aber plötzlich gar nicht genug Inserate schalten kann, ist nur mehr scheinheilig“, erklärt die stv. Generalsekretärin und Gesundheitssprecherin der neuen Volkspartei, Gaby Schwarz, und betont abschließend: „Die Opposition kann beruhigt sein, denn die Kampagne ist über den Sommer kleiner weitergelaufen, wird aber demnächst wieder größer Fahrt aufnehmen. Denn es ist uns gemeinsames Ziel, möglichst viele Menschen von der Corona-Impfung zu überzeugen.“

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei
Abteilung Presse, Kommunikation
Tel.:(01) 401 26-620
presse@oevp.at
https://www.dieneuevolkspartei.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001