LH Mikl-Leitner/LR Danninger: Anna Kiesenhofer hat heute Sportgeschichte geschrieben

LH Mikl-Leitner und Sportlandesrat Danninger gratulieren Anna Kiesenhofer zur Goldmedaille im Rad-Straßenrennen der Frauen

St. Pölten (OTS/NLK) - Die 30-jährige Niederösterreicherin Anna Kiesenhofer holte heute sensationell die Goldmedaille im Rad-Straßenrennen der Frauen und sorgte damit für eine der größten Überraschungen der österreichischen Olympiageschichte. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Sportlandesrat Jochen Danninger gratulieren Anna Kiesenhofer zu diesem wohl größten Erfolg ihrer Karriere.

„Anna Kiesenhofer kam als Außenseiterin zu diesen Olympischen Spielen und hat mit ihrer Leistung heute Sportgeschichte geschrieben. Man muss schon sehr weit in den Annalen der österreichischen Sportgeschichte zurückblättern, um eine vergleichbare Ausnahme-Leistung zu finden. Das war heute eine sensationelle Fahrt, die alle sportbegeisterte Niederösterreicherinnen und Niederösterreich mit Stolz erfüllt. Herzliche Gratulation! Anna Kiesenhofer zeigte ihren Konkurrentinnen mit dieser sensationellen Fahrt aber auch, dass man eine Weinviertlerin niemals unterschätzen sollte“, so Mikl-Leitner und Danninger.

Erst vor wenigen Tagen holte Patrick Konrad einen historischen Etappensieg bei der Tour de France. „Heute zeigte sich einmal mehr, dass Niederösterreich ein Land der Rad-Spitzenleistungen ist“, freuen sich die Landeshauptfrau und der Landesrat über die erste Goldmedaille Österreichs bei den Olympischen Spielen in Tokyo.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Hebenstreit
02742/9005-13632
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001