Royaler „ORF III Themenmontag“ zeigt Doku-Vierteiler „Schloss Windsor“ über das britische Königshaus

Mit: „Tragödie und Triumph“, „Liebe und Krieg“, „Glückliche Familien“ und „Vier Scheidungen und ein Feuer“

Wien (OTS) - Der „ORF III Themenmontag“ am 26. Juli 2021 präsentiert den Doku-Vierteiler „Schloss Windsor“, der hinter die beeindruckenden Gemäuer blickt, die bis heute verborgene Geheimnisse der königlichen Familie hüten. Im Vorabend beleuchtet „Kultur Heute“ (19.45 Uhr) im Rahmen der „ORF III Festivalinitiative“ den Kultur.Sommer.Semmering, der in diesem Jahr im Südbahnhotel Semmering über die Bühne geht. Dazu wird Intendant Florian Krumpöck zum Gespräch gebeten.

Der „ORF III Themenmontag“ im Zeichen von „Schloss Windsor“ startet um 20.15 Uhr mit dem ersten Teil des Vierteilers „Tragödie und Triumph“: Der Film befasst sich mit der Bedeutung des Anwesens für Queen Elizabeth II. und mit jenen 16 Jahren, die die Monarchin dort verbrachte – mit prägenden Lebensstationen wie ihrer Kindheit am Schloss, dem Kennenlernen ihres zukünftigen Ehemanns Philip sowie der Krönung. Außerdem thematisiert die Doku den Verrat durch das Kindermädchen Crawfie.

Während sich Folge zwei „Liebe und Krieg“ (21.05 Uhr) mit Elizabeths und Philips Entschluss auseinandersetzt, Windsor nach ihrer Krönung zu ihrem eigentlichen Zuhause zu machen, widmet sich der dritte Film „Glückliche Familien“ (21.55 Uhr) den Königskindern und Skandalen, die ihren Namen bis heute anhaften. Der letzte Teil mit dem Titel „Vier Scheidungen und ein Feuer“ (22.45 Uhr) beleuchtet die Stimmung der Bevölkerung während der royalen Sinn- und Finanzkrise zwischen 1992 und 2016.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001