Zum Welttag der Großeltern und älteren Menschen: „Mitten im Leben“ feiert 20-Jahr-Jubiläum

Das Katholische Bildungswerk Kärnten lädt am 25.7., 15 Uhr, zu Jubiläumsgottesdienst und Feier – und freut sich über neue Teilnehmer*innen.

  • Unser Trainingsprogramm hilft älteren Menschen seit nun zwei Jahrzehnten, länger körperlich und geistig fit zu bleiben, beim Aufbau von sozialen Netzen und beim Knüpfen neuer Kontakte. Der langjährige und nachhaltig wirksame Erfolg der Initiative ist nur möglich, dank des tatkräftigen Engagements von freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
    Mag. Ulrike Schwertner, Bildungsreferentin für Senior*innenbildung und "Mitten im Leben" des Katholischen Bildungswerks Kärnten
    1/6
  • Aktuell sind es mehr als 60 Gruppen, die begleitet von unseren ehrenamtlichen Gruppenleiterinnen und -leitern in Kärntner Pfarren und Gemeinden zusammenkommen. Gerade in der Corona-Zeit waren diese Kontakte – wenn auch ohne persönliche Treffen – sehr wichtig für unsere Seniorinnen und Senioren.
    Mag. Ulrike Schwertner, Bildungsreferentin für Senior*innenbildung und "Mitten im Leben" des Katholischen Bildungswerks Kärnten
    2/6
  • Ich bin von Anfang an dabei und habe kein einziges der vielen Treffen versäumt
    Teilnehmerin einer Gruppe "Mitten im Leben" des Katholischen Bildungswerks Kärnten
    3/6
  • Besonders schön sind die Begegnungen innerhalb der Gruppe und das gemeinsame Lachen
    Teilnehmerin einer Gruppe "Mitten im Leben" des Katholischen Bildungswerks Kärnten
    4/6
  • Für uns ist es sehr wichtig, fixe Termine zu haben, an denen wir aus dem Haus kommen und auch noch etwas Sinnvolles tun.
    Teilnehmerin einer Gruppe "Mitten im Leben" des Katholischen Bildungswerks Kärnten
    5/6
  • Bei dieser Fülle an Inhalten sollte aber nie vergessen werden, dass in diesen Gruppenstunden der Spaß und die Freude im Mittelpunkt stehen
    Mag. Ulrike Schwertner, Bildungsreferentin für Senior*innenbildung und "Mitten im Leben" des Katholischen Bildungswerks Kärnten
    6/6

Wien (OTS) - Seit 20 Jahren unterstützt die Initiative „Mitten im Leben“ des Katholischen Bildungswerks Kärnten Seniorinnen und Senioren dabei, ihre Gesundheit, Lebensfreude und Selbständigkeit zu fördern bzw. zu erhalten. Am kommenden Sonntag, dem ersten Welttag der Großeltern und älteren Menschen findet zum Jubiläum ein Wortgottesdienst mit dem „Mitten im Leben“-Chor in der Christkönigskirche in Klagenfurt statt.

Erfolgsrezept seit 2001: Aktiv und selbstbestimmt älter werden!

Unser Trainingsprogramm hilft älteren Menschen seit nun zwei Jahrzehnten, länger körperlich und geistig fit zu bleiben, beim Aufbau von sozialen Netzen und beim Knüpfen neuer Kontakte. Der langjährige und nachhaltig wirksame Erfolg der Initiative ist nur möglich, dank des tatkräftigen Engagements von freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern“, so Mag. Ulrike Schwertner, Bildungsreferentin für Senior*innenbildung und Mitten im Leben des Katholischen Bildungswerks Kärnten. „Aktuell sind es mehr als 60 Gruppen, die begleitet von unseren ehrenamtlichen Gruppenleiterinnen und -leitern in Kärntner Pfarren und Gemeinden zusammenkommen. Gerade in der Corona-Zeit waren diese Kontakte – wenn auch ohne persönliche Treffen – sehr wichtig für unsere Seniorinnen und Senioren.

„Mitten im Leben“ stärkt Gesundheit, Gedächtnis und Gemeinschaft

Ich bin von Anfang an dabei und habe kein einziges der vielen Treffen versäumt“, berichtet eine langjährige Teilnehmerin. „Besonders schön sind die Begegnungen innerhalb der Gruppe und das gemeinsame Lachen“ „Für uns ist es sehr wichtig, fixe Termine zu haben, an denen wir aus dem Haus kommen und auch noch etwas Sinnvolles tun.
In Gruppenstunden werden Übungen für das Gedächtnis, Bewegung, Alltagskompetenzen und Lebensfreude angeboten. Gleichzeitig werden Alltagskompetenzen, wie z.B. der Umgang mit neuen Medien, gefördert. „Bei dieser Fülle an Inhalten sollte aber nie vergessen werden, dass in diesen Gruppenstunden der Spaß und die Freude im Mittelpunkt stehen“, so Schwertner. Die Gruppenleiter*innen werden in einem einjährigen Lehrgang in 12 Modulen, welcher mit einem Zertifikat des Forums Katholische Erwachsenbildung abschließt, ausgebildet.

Papst-Appell zum Welttag: Auch im Alter für Veränderungen offenbleiben!

Papst Franziskus hat zum neuen Welttag der Großeltern und älteren Menschen mehr Solidarität mit Seniorinnen und Senioren gefordert. Diese dürften gerade in Pandemie-Zeiten nicht „beiseitegeschoben“ werden. Umarmungen und Besuche seien ungemein wichtig. Zugleich ermutigt Papst Franziskus ältere Menschen, stets für Veränderungen offen zu bleiben. Ihn selbst habe "der wichtigste Ruf meines Lebens, der mich auf den Stuhl Petri brachte", erst im Ruhestandsalter erreicht, so das 84-jährige Kirchenoberhaupt. Eine Botschaft, die auch in allen „Mitten im Leben“-Aktivitäten vermittelt und praktiziert wird.

Spannendes Programm bei „Mitten im Leben“-Jubiläumsfeier am 25.7.

Im Anschluss an den „Mitten im Leben“-Jubiläumsgottesdienst um 15 Uhr bekommen Besucher*innen im Festsaal einen Rückblick auf 20 Jahre „Mitten im Leben“. Bei Speis und Trank bieten „Mitten im Leben“-Gruppen Einlagen und zum Abschluss gibt es eine humoristische Lesung mit den Schauspielern Sabine und Michael Kristof-Kranzelbinder aus „Die (geheimen) Tagebücher von Adam und Eva“.

Sie haben Interesse an einem „Mitten im Leben“-Treffen teilzunehmen oder an Bildungsangeboten für Senior*innen?

Hier finden Sie die nächste „Mitten im Leben“-Gruppe in Kärnten:
https://www.ots.at/redirect/kath-kirche-kaernten2

Alle Informationen zu „Mitten im Leben“ in Kärnten finden Sie unter:
https://www.ots.at/redirect/kath-kirche-kaernten3

Die diözesanen Ansprechpersonen der katholischen Senior*innenbildung österreichweit finden Sie hier:
https://www.forumkeb.at/portal/home/seniorinnenbildung

Rückfragen & Kontakt:

Forum Katholischer Erwachsenenbildung
Erdbergstraße 72/ Top 8
1030 Wien
wwww.forumkeb.at/portal/home/seniorinnenbildung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KEB0001