Thomas Maurer mit „Woswasi“ im ORF-„Sommerkabarett“ am 23. Juli in ORF 1

Danach: „Was gibt es Neues? – Classics“ mit Highlights aus mehr als 500 Sendungen

Wien (OTS) - Fortsetzung für das ORF-„Sommerkabarett“: „Woswasi“ heißt es bei Thomas Maurer, wenn am Freitag, dem 23. Juli 2021, um 20.15 Uhr in ORF 1 die ORF-Premiere seines aktuellen Kabarettprogramms auf dem Spielplan steht. Noch mehr zu lachen gibt es gleich danach um 21.35 Uhr bei „Was gibt es Neues? – Classics“ mit einigen der besten Szenen aus mehr als 500 Sendungen – diesmal u. a. mit dem „Flüsterspiegel“.

ORF-„Sommerkabarett“: „Thomas Maurer: Woswasi“ um 20.15 Uhr

„Haben Sie sich schon einmal gefragt: Warum bin ich eigentlich so deppert?“ – diese Frage stellt Thomas Maurer am Beginn seines Programms, verspricht aber gleichzeitig Abhilfe. Ein Bleistift quer zwischen den Zähnen lässt einen automatisch freundlicher denken, als wenn er mit geschürzten Lippen festgehalten wird. Mit solchen Tricks lässt sich das Gehirn überlisten, aber auch trainieren. Lachend gescheiter werden ist ja ein schönes Fazit für einen Kabarettabend!

„Was gibt es Neues? – Classics“ um 21.35 Uhr

Vom „Flüsterspiegel“ bis zur „Japanischen Bindung“ – ein Wiedersehen mit den witzigsten Fragen und Antworten aus der beliebten Rate-Comedy mit Oliver Baier gibt es bei „Was gibt es Neues? – Classics“. Beim Rückblick auf die Highlights aus mehr als 500 Sendungen sind diesmal die Rateversuche von u. a. Michael Niavarani, Eva Maria Marold, Monica Weinzettl, Ulrike Beimpold, Susanne Pöchacker, Lukas Resetarits, Gerold Rudle, Andreas Vitásek und Viktor Gernot zu sehen.

Die weiteren ORF-„Sommerkabarett“-Termine am Freitag im Überblick:

30. Juli: „Weinzettl & Rudle: Zum x-ten Mal“
6. August: „Clemens Maria Schreiner: schwarz auf weiß“
13. August: „Viktor Gernot: Best of“
20. August: „Wir Staatskünstler: Jetzt erst recht“
27. August: „Christoph Fritz: Das jüngste Gesicht“
3. September: „Gemischter Satz – Ein wortreicher Abend mit Eckel, Sarsam, Wunderl und Co“

Das ORF-„Sommerkabarett“ ist jeweils am Dienstag danach im Rahmen von „DIE.NACHT“ nochmals in ORF 1 zu sehen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002