„Bewusst gesund – Das Magazin“ informiert über Hautkrebsvorsorge

Außerdem am 3. Juli in ORF 2: Kraftgemüse – so gesund ist Fenchel

Wien (OTS) - Christine Reiler präsentiert im ORF-Gesundheitsmagazin „Bewusst gesund“ am Samstag, dem 3. Juli 2021, um 17.30 Uhr in ORF 2 folgende Beiträge:

Melanom – neue Forschung zu schwarzem Hautkrebs

Das Melanom, auch schwarzer Hautkrebs genannt, ist eine der häufigsten Krebsarten. In Österreich erkranken jährlich rund 1.500 Personen daran. Bei diesem hochgradig bösartigen Tumor beginnen Pigmentzellen in der Haut ungebremst zu wuchern. Besonders gefährlich sind die Absiedelungen des Melanoms, die in allen Teilen des Körpers vorkommen können. Forscher am Ordensklinikum Elisabethinen in Linz entwickeln eine Methode zur Früherkennung solcher Metastasen. Dadurch könnte diese Krebsart wesentlich früher behandelbar werden als bisher. Unterstützt werden sie dabei von Ex-ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel, der die Linzer Dermatologinnen und Dermatologen mit Spitzenforschungsteams aus Kanada und Dänemark vernetzt hat. Gestaltung: Silke Tabernik.

Hautkrebsvorsorge

Die Haut ist das größte Organ des Körpers und übernimmt wichtige Schutzfunktionen. Sie schirmt Krankheitserreger ab und reguliert die Körpertemperatur. Durch unkontrolliertes Wachstum von Hautzellen kann über viele Jahre hinweg Hautkrebs entstehen. Das Melanom ist nur eine Art von vielen. Als Hauptursache von Hautkrebs gelten das UV-Licht der Sonne und genetische Veranlagung. „Bewusst gesund“ informiert, wie man sich am besten vor Hautkrebs schützen kann und wer unbedingt zur Hautkrebsvorsorge gehen sollte.

Schlagzahl – rudern für Fitness und Ruhe

Mit 48 Jahren kommt Sylvia Kleinmann durch eine Freundin zu einem Probetraining in einen Ruderverein. Obwohl sie anfangs mit der Koordination der Bewegungen und mit dem Halten des Gleichgewichts überfordert war, blieb sie dran. Inzwischen weiß die gebürtige Deutsche, dass sie ihren Sport gefunden hat, und trainiert täglich auf dem Wasser. Nur bei Minusgraden pausiert die Marketing-Leiterin. Durch ihre regelmäßige Bewegung an der frischen Luft ist Sylvia Kleinmann nicht nur fitter geworden, sondern war in den vergangenen fünf Jahren auch nicht krank. „Bewusst gesund“ hat sie beim Training begleitet. Gestaltung: Steffi Zupan.

Kraftgemüse – so gesund ist Fenchel

Der Name Fenchel leitet sich von der lateinischen Bezeichnung foeniculum ab und schon die Römer wussten um die positiven Effekte der Knolle. So haben die Gladiatoren regelmäßig Fenchelsamen als Stärkungsmittel zu sich genommen. Wissenschaftlich belegt ist seine Wirkung bei Blähungen, geschätzt wird auch die stärkende Wirkung auf das Immun- und Atmungssystem. Gestaltung: Christian Kugler.

Bamstige Finger

Geschwollene Finger können unterschiedliche Ursachen haben – von Verletzungen bis zu Wassereinlagerungen. Eine Zuseherin hat bemerkt, dass ihre Finger vor allem in der Früh dicker und etwas bamstig sind. Welche Ursachen in Betracht kommen und was man dagegen tun kann, erklärt Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007