Zum Inhalt springen

Hagelversicherung: LH Mikl-Leitner und Weinberger besichtigen schwerste Schäden in der NÖ. Landwirtschaft

Rasche Hilfe hat oberste Priorität!

Wien (OTS) - (Österreichische Hagelversicherung, 25. Juni 2021): In Niederösterreich wurde die Landwirtschaft gestern im Wein- und Waldviertel massiv geschädigt. Beim heutigen Lokalaugenschein vor Ort waren Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner und Dr. Kurt Weinberger, Vorstandsvorsitzender der Österreichischen Hagelversicherung, bestürzt vom Schweregrad der Schäden. Neben Gebäuden und Autos wurden auf einer landwirtschaftlichen Fläche von 26.000 Hektar alle Ackerkulturen und der Wein teilweise schwerst geschädigt. Alleine in der Landwirtschaft liegt das Schadensausmaß bei rund 20 Millionen Euro.

„Jetzt heißt es, ein starker Partner für die betroffenen Landwirte zu sein – wer rasch hilft, hilft doppelt“, so Mikl-Leitner und Weinberger. Die Schadenserhebung ist bereits voll im Gange. Eine rasche Schadensabwicklung hat jetzt oberste Priorität.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Hagelversicherung VVaG
Dr. Mario Winkler
Pressesprecher
+43 1 403 16 81-42
m.winkler@hagel.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HAV0001