Zum Inhalt springen

ORF III am Wochenende: Auftakt für Schwerpunkt „30 Jahre Jugoslawienkrieg“ mit ORF-III-Neuproduktion „Nachbar im Krieg“

Außerdem: „Tosca“ aus St. Margarethen 2015 in „Erlebnis Bühne“, „Stars & Talente“, „Ein seltsames Paar“ zum 20. TT Jack Lemmons, Live-Gottesdienst

Wien (OTS) - ORF III Kultur und Information widmet sich am Samstag, dem 26. Juni 2021, im Rahmen eines achtteiligen „zeit.geschichte“-Abends dem Jugoslawienkrieg, der sich Tag genau zum 30. Mal jährt. Höhepunkt ist die ORF-III-Neuproduktion „Nachbar im Krieg – Österreich und der Jugoslawienkonflikt“. Am Sonntag, dem 27. Juni, zeigt „Erlebnis Bühne“ mit Robert Dornhelms „Tosca“ von 2015 eine der beliebtesten Produktionen aus St. Margarethen – in der fulminanten Kombination von beeindruckender Bühne und Starsopranistin Martina Serafin. Bereits am Sonntagmorgen überträgt „ORF III LIVE“ einen evangelischen Gottesdienst aus Oberwart, bevor ORF III anlässlich des 20. Todestags von Jack Lemmon die Komödie „Ein seltsames Paar“ von 1967 zeigt.

Samstag, 26. Juni

Den achtteiligen „zeit.geschichte“-Abend im Zeichen des Jugoslawienkriegs eröffnet die ORF-III-Neuproduktion „Nachbar im Krieg – Österreich und der Jugoslawienkonflikt“ (20.15 Uhr) von Wolfgang Winkler. Von Belgrad aus starteten am 26. Juni 1991 MiG-29-Jagdflugzeuge und beschossen den Flughafen von Ljubljana. Dabei kam es auch zu Gefechten an der österreichisch-slowenischen Grenze. Das Österreichische Bundesheer wurde in Bereitschaft versetzt und mehrere tausend Soldaten in die Grenzregion entsandt. Österreich startete während des Krieges aber auch die Hilfsaktion „Nachbar in Not“, durch die Zehntausende Flüchtlinge aus unterschiedlichen Teilen Ex-Jugoslawiens nach Österreich kamen und hier eine neue Heimat fanden.
Anschließend folgt die Doku „Josip Broz, genannt Tito“ (21.05 Uhr):
Für die einen war er der einzige Kroate, der die Serben regieren konnte, für die anderen ein serbischer Führer. Oppositionelle, die seinen Kurs nicht mittrugen, wurden in Gefangenenlager gesteckt. Dennoch finden sich gerade heute immer mehr Menschen, die auf Titos Regime als „Glanzzeit Jugoslawiens“ mit Wehmut zurückblicken. Ab 22.00 Uhr zeigt ORF III schließlich alle Teile der preisgekrönten sechsteilige Dokumentarreihe „Bruderkrieg – Der Kampf um Titos Erbe“ über den Zerfall Jugoslawiens nach dem Tod von Josip Broz Tito sowie über die anschließenden Jugoslawienkriege bis zum Dayton-Abkommen 1995.

Sonntag, 27. Juni

Am letzten Junisonntag überträgt „ORF III LIVE“ um 10.00 Uhr den evangelischen Gottesdienst aus Oberwart. Um 11.55 Uhr ehrt ORF III die Hollywood-Größe Jack Lemmon zum 20. Todestag mit der 1968 entstandenen Kultkomödie „Ein seltsames Paar“.

Im Hauptabend zeigt „Erlebnis Bühne mit Barbara Rett“ Robert Dornhelms Inszenierung von Puccinis Meisterwerk „Tosca“ (20.15 Uhr) aus der Oper im Steinbruch St. Margarethen 2015. Die Oper über Liebe, Verrat und Mord lockt mit opulentem Bühnenbild und hochkarätiger Besetzung: Martina Serafin als Tosca, Andrea Caré singt ihren Liebhaber, den Maler Mario Cavaradossi. Die Rolle des brutalen Polizeichefs Scarpia übernimmt Davide Damiani. Danach folgt eine Ausgabe von „Stars & Talente – Von und mit Leona König“ (22.10 Uhr), in der die weltberühmte Stimme von Piotr Beczała auf das einzigartige Klavierspiel von Soley Blümel trifft. Der Tenor und die zwölfjährige Pianistin verzaubern das Fernsehpublikum mit der weltbekannten Arie „Nessun dorma“ aus der Oper Turandot.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006