Nächster Petitionsausschuss am 2. Juli 2021 im Wiener Rathaus

Die Rathauskorrespondenz wird berichten

Wien (OTS/RK) - Am Freitag, dem 2. Juli 2021, tagt der Gemeinderatsausschuss „Petitionen“.

Auf der Tagesordnung stehen folgende Petitionen:

  • Privatsphäre vor Nachverdichtung - Bauprojekt Montecuccoliplatz PD7460E2
  • Platz für Wien. Die Initiative für eine klimagerechte, verkehrssichere Stadt mit hoher Lebensqualität.
  • Nein zum Radweg Krottenbachstraße / Obkirchergasse
  • Nein zu diesen Radwegplänen in der Krottenbachstraße !
  • Radweg Krottenbachstraße jetzt
  • Neubau Westausfahrt: Nein zur Verkehrslawine neben Wohngebiet - Ja zu einem Naherholungsgebiet Wiental.
  • Coole Hasnerstraße 2021
  • Rettet Heiligenstadt vor massiver Verbauung
  • Für die respektvolle Erhaltung und adäquate Nutzung der Helmut-Richter-Schule am Kinkplatz in Wien/Penzing
  • Bürgerinitiative Servitenviertel
  • Die Ramperstorffer platzt
  • Umbenennung des Dr.-Karl-Lueger-Platzes in Dr.-Hugo-Portisch-Platz und Mahnmal gegen Antisemitismus
  • Amtshaus Aspern am Siegesplatz der Öffentlichkeit erhalten
  • Freier Naschmarkt statt offener Markthalle
  • JA ZUR SPORTHALLE DÖBLING
  • Erhalt der Einfamilienhaus- und Gartensiedlung St. Hubertus in 1130 Wien
  • Erdberger Steg muss bleiben!
  • Finanzielle Gleichstellung aller ganztagsgeführten Schultypen in Wien
  • Lerchenfelderstraße wird eine Begegnungszone

Die Rathauskorrespondenz wird über die Sitzung berichten.

Petitionen bieten Wiens BürgerInnen die Möglichkeit, ihre Anliegen an den Petitionsausschuss heranzutragen. Diese werden ab 500 UnterstützerInnen im Ausschuss behandelt. Alle bisher eingebrachten Petitionen sind unter http://petitionen.wien.gv.at auffindbar. Dort können auch online Petitionen (Bürgerkarte, freigeschaltene e-card oder digitale Handysignatur nötig) eingebracht werden. (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
dr@ma53.wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010