ORF III am Donnerstag: Auftakt für „Kabarett unter Sternen: Tafelrunde-Open-Air“ mit Seidl, Vitásek, Lainer und Prenner-Kasper

Außerdem: „Gerhard Polt und die Biermösl Blosn – Offener Vollzug“, „Thomas Maurer: Menschenfreund“ und Bundesratssitzung in „Politik live“

Wien (OTS) - Was wäre der Sommer ohne Kabarett? ORF III Kultur und Information sorgt am Donnerstag, dem 24. Juni 2021, für humorvolle Unterhaltung auf höchstem Niveau! Unter dem Titel „Kabarett unter Sternen: Tafelrunde-Open-Air“ feiert Gerald Fleischhackers satirischer Monatsrückblick „Die Tafelrunde“ seine Freiluft-Premiere auf Viktor Gernots Praterbühne. Außerdem darf sich das Publikum auf satirisches Theater von Gerhard Polt und auf Thomas Maurers „Menschenfreund“ freuen.

Ab 9.00 Uhr überträgt „Politik live“ die Bundesratssitzung. Auf der Tagesordnung stehen die Beschlüsse des Nationalrates vom 16. und 17. Juni 2021. Dabei geht es u. a. um den Corona-Bonus für Gesundheits-und Reinigungspersonal in Spitälern und Pflegeeinrichtungen. In der Aktuellen Stunde ist Außenminister Alexander Schallenberg zu Gast. Zu Beginn der Sitzung wird außerdem der scheidende Bundesratspräsident Christian Buchmann seine Abschiedsrede halten. Der Vorsitz in der Länderkammer wechselt am 1. Juli turnusmäßig von der Steiermark zum Bundesland Tirol. ORF III überträgt die Sitzung live, es kommentieren Vera Schmidt und Martin Wendel.

Im Vorabend besucht „Kultur Heute“ (19.45 Uhr) im Rahmen der „ORF III Festivalinitiative“ die Sommernachtskomödie Rosenburg und spricht dort mit der Intendantin Nina Blum.

Im Hauptabend warten Gerhard Polt und die Biermösl Blosn mit „Offener Vollzug“ (20.15 Uhr). Die Erfolgsgaranten für süddeutsch geprägtes Theater geben sich darin bissig, satirisch und haben das wirkliche Leben immer fest im Blick – vor allem das wirkliche bayerische Leben. In „Offener Vollzug“, das eineinhalb Jahre auf dem Spielplan des Münchner Residenztheaters stand und in dieser Zeit immer ausverkauft war, sieht man Gerhard Polt in einer „Irrenanstalt“. Er räsoniert über Landespolitik und Konsumterror, schimpft auf korrupte Politiker und windige Unternehmer. Vom nationalistischen Grantler verwandelt er sich in einen Arbeitsamtchef, empfiehlt einem verzweifelten Langzeitarbeitslosen seinen Traumjob – als Bettler vor der Oper.

Anschließend blickt Gerald Fleischhacker zum Auftakt von „Kabarett unter Sternen: Tafelrunde-Open-Air“ (21.50 Uhr) gemeinsam mit Gery Seidl, Andreas Vitásek, Günther Lainer und Lydia Prenner-Kasper von Viktor Gernots Praterbühne aus auf den ereignisreichen Juni zurück. „Es war ein Monat der Veränderungen: Thomas Schmid ist weg, Wolfgang Brandstetter ist weg, Norbert Hofer ist weg. Herbert Kickl wirbt für Menschlichkeit, Andreas Gabalier singt für freie Liebe. Bitte, was kommt als nächstes?“, fragt sich Gerald Fleischhacker. Auf jeden Fall der Sommer! Und da erinnert sich Andreas Vitásek gerne an seine Jugend im Stadionbad zurück, sinniert aber auch über Open-Air-Auftritte und seine Liebe zu Bäumen. Sommer ist auch, wenn Gery Seidl die Helikoptereltern am Strand beobachtet. Lydia Prenner-Kasper freut sich unheimlich, dass sie endlich wieder auf Urlaub fahren kann. Erstes Ziel kann nur ein steirischer Wellnesstempel sein: „Da gibt's ununterbrochen Essen, so lieb angerichtet und in 400 winzig kleinen Gängen serviert. Mein Mann würde sagen: Das ist kein Essen, der Teller ist nur schlecht abgewaschen.“ Und Publikumsliebling Günther Lainer hat einen Psychologietest entwickelt, der anhand eines IKEA-Besuchs analysiert, welchen „Poscher“ man hat.

Der Abend schließt um 22.55 Uhr mit Thomas Maurers Programm „Menschenfreund“.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007