TIROLER TAGESZEITUNG, Leitartikel: "Die FPÖ wird verbal extremer", von Serdar Sahin, Ausgabe vom Sonntag, 20. Juni 2021

Herbert Kickl ist immer im Angriffsmodus. Jetzt schaltet er einen Gang zu.

Innsbruck (OTS) - Der Scharfmacher Herbert Kickl hat die Partei übernommen. Grenzen werden
weiter verschoben werden.

Herbert Kickl ist an seinem politischen Zenit angekommen. Der Mastermind hinter heftig umstrittenen Wahlkampf­slogans wie „Daham statt Islam“, der Stratege aus der zweiten Reihe hat die freiheitliche Partei übernommen. Der Kuschelkurs seines Vorgängers Norbert Hofer gegenüber der ÖVP ist unter ihm endgültig passé. Nicht verschwunden sind aber jene, die regieren möchten – ob auf Landes-oder auf Bundesebene. Oberösterreichs mächtiger Landeschef Manfred Haimbuchner etwa ist vorerst ruhiggestellt, das muss aber längst nicht so bleiben.
Jetzt hat Kickl das Sagen. Kickl war nie einer, der sanfte Töne anschlug. Nicht einmal, als er Innenminister war, konnte er aus seiner Haut.
Er agierte stets wie ein Oppositioneller. Das ist nun einmal sein Metier, diese Rolle des rabiaten Populisten wird jetzt einzementiert. Kickl verschob immer wieder die Grenzen des Sagbaren. Gut in Erinnerung ist sein Sager als Innenminister, er wolle Flüchtlinge „konzentriert“ an einem Ort halten. Zu befürchten ist, dass er noch extremer formulieren wird. Eine Kostprobe davon gab er gestern beim Parteitag.
In bekannter Manier teilte er aus – gegen politische Gegner, Medien und mehr. Vieles, was normal sei, werde heute als rechtsextrem verunglimpft, befand er. Geschichte ist auch die Distanzierung der FPÖ von den Identitären. Denn Kickl hält die vom Verfassungsschutz als rechtsextrem eingestufte Organisation für ein „interessantes und unterstützenswertes Projekt“. Kickl wird die FPÖ also nicht nur verbal weit nach rechts führen, sondern auch inhaltlich. Die Gesellschaft wird weiter polarisiert.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung
0512 5354 5101
chefredaktion@tt.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001