Zum Inhalt springen

20. Bezirk: „Big Sleep“ am 24.6. im Arbeiter-Filmarchiv

Anmeldungen zu Film-Aufführungen erbeten: wifar@aon.at

Wien (OTS/RK) - Zwei Vorstellungen gibt es am Donnerstag, 24. Juni, im „Wiener Filmarchiv der Arbeiterbewegung (WIFAR)“. Im WIFAR-Lokal im 20. Bezirk in der Wallensteinstraße 68/I sind ab 15.00 Uhr die Doku „100 Jahre Wien als eigenes Bundesland“ und die Dokumentation „Josef Madritsch – ein Gerechter unter den Völkern“ zu sehen. Madritsch hat in der NS-Zeit zahlreichen Jüdinnen und Juden das Leben gerettet. Beim zweiten Termin um 18.00 Uhr läuft in den WIFAR-Räumen der spannende Kriminalfilm „The Big Sleep“ (USA 1946) in deutscher Fassung („Tote schlafen fest“). Die Hauptrollen spielen Humphrey Bogart und Lauren Bacall (Regisseur: Howard Hawks). Der Eintritt ist kostenlos. Gegen Spenden hat das WIFAR-Team keinen Einwand. Corona-Vorschriften sind zu befolgen. Um Anmeldungen wird ersucht: Telefon 37 45 312, E-Mail wifar@aon.at.

Allgemeine Informationen:

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013