Hilfswerk lädt zur Online-Pressekonferenz, MI, 23.6.2021: Pflegereform – „Wundertüte“ Community Nursing?

Chancen, Nutzen, Risiken und Sackgassen des Regierungsvorhabens. Ein Faktencheck.

Wien (OTS) - Das Pflege-Kapitel des türkis-grünen Regierungsprogramms nennt sie als eine zentrale Maßnahme zur Stärkung der Pflege und Betreuung zu Hause und zur Unterstützung pflegender Angehöriger: die „Community Nurse“, vorerst in 500 Gemeinden Österreichs geplant. Ebenso findet sie sich im Bericht der „Task Force Pflege“ wieder, und Sozialminister Wolfgang Mückstein hat ihre Umsetzung mit Herbst 2021 angekündigt. Viel Zeit bleibt also nicht mehr. Ein konkretes Umsetzungskonzept seitens Politik fehlt indessen, und die Fachwelt ist diesbezüglich uneins.

Wer meint tatsächlich was mit „Community Nursing“? Was versteht die Fachwelt darunter, was intendiert das Regierungsprogramm? Wurde der richtige Begriff für den falschen Ansatz oder der falsche Begriff für den richtigen Ansatz gewählt? Was wäre der Nutzen für Betroffene und Angehörige? Wie ist er in der Praxis zu erreichen? Was kann Community Nursing in der Realität leisten und wo sind seine Grenzen? Verbessert es die pflegerische Versorgung tatsächlich, und wenn ja, wie? Oder warum gerade nicht?

Vor dem Hintergrund seiner fachlichen Expertise und insbesondere seiner praktischen Erfahrung als Österreichs größter Träger in der Pflege und Betreuung zu Hause lädt das Hilfswerk zum Faktencheck ein: Es zeigt Chancen und Nutzen des Community Nursings auf und scheut sich nicht, Risiken und potenzielle Sackgassen aufzuzeigen. Außerdem stellt es Praxisansätze und praktikable Modelle vor.

Ihre Gesprächspartnerinnen sind:

  • Elisabeth Anselm, Geschäftsführerin Hilfswerk Österreich
  • Monika Gugerell, Pflegeexpertin Hilfswerk Österreich
    (Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegeperson, diverse universitäre Zusatzaus-bildungen, 40 Jahre operative Praxis- und Leitungserfahrung, insbes. in den Bereichen ambulante Pflege, Pflegeberatung und Anleitung von Angehörigen, Case Management)

Online-Pressekonferenz

Mittwoch, 23. Juni 2021, 09:30 Uhr (Live aus dem Presseclub Concordia)

Teilnahme via Zoom: Meeting-ID: 990 9638 0133 | PW: Hilfswerk

https://zoom.us/j/99096380133?pwd=NDJOTmM1cEdqQlFuSGRobjQ1L3FRQT09

Wir bitten Sie, beim Eintritt Ihren Vor- und Nachnamen sowie das Medium anzugeben.

Anmeldungen zur Pressekonferenz erbeten unter presse@hilfswerk.at oder office@diejungs.at.

Rückfragen & Kontakt:

Hilfswerk Österreich, Bundesgeschäftsstelle
Mag. Petra Baumberger
01 / 4057500-220, Mobil: 0676 / 8787 60206
petra.baumberger@hilfswerk.at
www.hilfswerk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HLW0001