Drehstart für internationale Koproduktion „Der Schwarm“

Barbara Eder inszeniert neben Philipp Stölzl und Luke Watson die achtteilige Thriller-Serie nach dem Bestseller von Frank Schätzing

Wien (OTS) - In Italien haben die Dreharbeiten zur achtteiligen Thriller-Serie „Der Schwarm“ begonnen! Basierend auf Frank Schätzings gleichnamigem internationalen Bestseller entsteht die Serie als internationale Koproduktion federführend durch das ZDF im Rahmen der European Alliance gemeinsam mit France Télévisions, Rai, ORF und SRF, der skandinavischen Nordic Entertainment Group und Hulu Japan. Die österreichische Regisseurin Barbara Eder (ORF-„Tatort: Her mit der Marie“, „Wiener Blut“) übernimmt mit Philipp Stölzl („Schachnovelle“, „Ich war noch niemals in New York“) und Luke Watson („Britannia“, „Ripper Street“) die Regie der High-End-Produktion. Als Teil der hochkarätigen Besetzung sind u. a. Leonie Benesch, Cécile de France, Alexander Karim, Joshua Odjick, Barbara Sukowa, Krista Kosonen, Rosabell Laurenti Sellers, Takuya Kimura und der österreichische Schauspieler Eidin Jalali in den Hauptrollen, sowie u. a. Franziska Weisz in weiteren Rollen zu sehen. Showrunner Frank Doelger („Game of Thrones“) und Frank Schätzing haben den Roman gemeinsam zur Serie adaptiert. Die Drehbücher stammen von den Autoren Steven Lally, Marissa Lestrade, Chris Lunt und Michael A. Walker. Ihnen zur Seite stehen als Fachberater die Polar- und Tiefseeforscherin Prof. Dr. Antje Boetius vom Alfred-Wegener-Institut und Dr. Jon Copley, Professor of Ocean Exploration von der University of Southampton. Die Dreharbeiten finden hauptsächlich in Italien sowie in Wasserstudios in Belgien statt und dauern voraussichtlich bis Ende September 2021.

ORF-Programmdirektorin Mag. Kathrin Zechner: „Nach mehreren Versuchen von verschiedenen Seiten, den legendären umfassenden Roman von Frank Schätzing zu verfilmen, ist es endlich gelungen, das Projekt tatsächlich zu realisieren. Die Thematik Verschmutzung der Meere und ihre weltweite ökologische Auswirkung ist heute aktueller denn je. Nicht mit erhobenem Zeigefinger, sondern verpackt in dramatische und spannende Geschichten um Einzelschicksale, die weltweit auftreten, gelingt es einer internationalen Gruppe von Wissenschaftern, die Welt zu retten und damit hoffentlich auch beim Publikum eine Sensibilität für diese drängenden ökologischen Themen hervorzurufen. Danke an die österreichische Regisseurin Barbara Eder, die gemeinsam mit ihren Kollegen Luke Watson und Philipp Stölzl die weltweite Auflehnung der Natur gegen den Menschen in Szene setzen wird. Ich wünsche allen beteiligten Partnern der European Alliance gutes Gelingen bei dieser internationalen Großproduktion.“

Mehr zum Inhalt:

Die Serie „Der Schwarm“ erzählt vom Kampf der Menschheit gegen eine unbekannte Schwarmintelligenz, die in den Tiefen des Meeres lebt. Weil der rücksichtslose Umgang des Menschen mit den Ozeanen den natürlichen Lebensraum dieses geheimnisvollen Kollektivs bedroht, schlägt es zurück. In kürzester Zeit steht alles menschliche Leben auf dem Spiel – und das Schicksal der gesamten Weltbevölkerung liegt in den Händen einer kleinen Gruppe von Wissenschaftern.

Frank Schätzing, Romanautor und Executive Producer: „Mir war wichtig, dass wir den ,Schwarm‘ nicht einfach verfilmen, sondern modernisieren. Eine Interpretation für kommende Tage, die das Leben, die Ängste und Hoffnungen junger Generationen in den Mittelpunkt stellt. Daran haben Frank Doelger und ich als Team gearbeitet, mit viel Rückenwind vom Initiator ZDF, ohne dessen großartiges Engagement es das Projekt nicht gäbe. Die Drehbücher sind geschrieben, jetzt übernehmen Schauspieler, Regisseure, Kameraleute und CGI-Artists. Und ich werde mich wohl heimlich an den Drehort schleichen, um vielleicht einen Fisch zu spielen.“

„Der Schwarm“ wird produziert von Intaglio Films GmbH und ndF International Production GmbH durch das Joint Venture Schwarm TV Productions GmbH & Co. KG, für ZDF, France Télévisions, Rai, ORF, SRF, Skandinaviens Nordic Entertainment Group und Hulu Japan, koproduziert mit Bravado, in Zusammenarbeit mit Viola Film. Als Executive Producer fungieren Frank Schätzing, Ute Leonhardt, Mark Huffam und Till Grönemeyer. Den internationalen Vertrieb verantworten ZDF Enterprises und Beta Film. Mit Unterstützung durch das Programm Kreatives Europa – Media der Europäischen Union und gefördert mit Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen des German Motion Picture Funds (GMPF).

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001