Zum Inhalt springen

Nepp: Corona-Impfpflicht für Mitarbeiter in Ordensspitälern ist skandalös

Stadtregierung muss dieser Zwangsmaßnahme einen Riegel vorschieben

Wien (OTS) - „Die von den Wiener Ordensspitälern angekündigte Corona-Impfpflicht für neu eintretendes Personal ist skandalös und gleicht einem Berufsverbot. Es muss auch dem Spitalspersonal freigestellt werden, ob es sich impfen lässt oder nicht“, so der Wiener FPÖ-Chef, Stadtrat Dominik Nepp.

Nepp fordert den zuständigen SPÖ-Gesundheitsstadtrat Hacker auf, dieser Impfpflicht umgehend einen Riegel vorzuschieben. Schließlich arbeiten die Ordensspitäler im Auftrag der Stadt Wien. „Der Impfzwang ist diskriminierend und widerspricht dem Recht auf Freiheit und Selbstbestimmung. Die FPÖ wird gegen diese Zwangsmaßnahme massiven Widerstand leisten“, betont der Wiener FPÖ-Chef.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
presse@fpoe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002