„WELTjournal“ am 16. Juni mit „Iran – Kräftemessen mit den USA“

Im „WELTjournal +“: „Nasrin Sotoudeh – Irans Freiheitskämpferin“

Wien (OTS) - Patricia Pawlicki präsentiert am Mittwoch, dem 16. Juni 2021, um 22.30 Uhr in ORF 2 zunächst die „WELTjournal“-Reportage „Iran – Kräftemessen mit den USA“. Danach folgt um 23.05 Uhr „WELTjournal +“ mit dem Porträt „Nasrin Sotoudeh – Irans Freiheitskämpferin“.

WELTjournal : Iran – Kräftemessen mit den USA

Im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen im Iran haben die Verhandlungen um einen neuen Atomvertrag mit den USA in den letzten Wochen Fahrt aufgenommen – das ist sowohl aus Washington als auch aus Teheran zu hören. Geklärt wird, welche Wirtschaftssanktionen die USA aufheben müssen und in welchem Umfang der Iran sein Atomprogramm begrenzen und Rüstungskontrollen zuzulassen hat. Nach dem Ausstieg des damaligen US-Präsidenten Trump aus dem Atomabkommen und der Verhängung verschärfter Sanktionen ist der Lebensstandard der meisten im Iran Lebenden deutlich gesunken. Das autoritär-islamische Regime im Iran ist jedoch nicht – wie von Trump beabsichtigt – ins Wanken geraten und hat sein Atomprogramm intensiviert.

Das „WELTjournal“ zeigt die historisch gespannten Beziehungen zwischen den USA und dem Iran und die Geschichte der US-Wirtschaftssanktionen seit den 1970er Jahren. In Gesprächen mit Politikern und Wirtschaftsexperten aus Europa, dem Iran und den USA wird die politische Wirksamkeit von Sanktionen ebenso hinterfragt wie die von Diplomatie und Handel.

WELTjournal+: Nasrin Sotoudeh – Irans Freiheitskämpferin

Was bei den Atomverhandlungen mit dem Iran von Anfang an ausgeklammert wurde, ist die Lage der Menschenrechte. In den letzten Jahren wurden besonders Frauen von der iranischen Justiz verfolgt. Eine der prominentesten Gefangenen ist die Anwältin Nasrin Sotoudeh, die unerschrocken Oppositionelle und kritische Bürgerinnen vertritt. Weil sie sich für Frauen eingesetzt hat, die das Tragen des islamischen Kopftuches verweigern, wurde die Mutter von zwei Kindern 2019 zu 33 Jahren Haft verurteilt. Das „WELTjournal+“ zeigt ein Porträt der couragierten Anwältin.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002