AVISO PK 17.5.: Städtebund-KDZ Prognose Gemeindefinanzen bis 2024

Wien (OTS/RK) - Seit rund eineinhalb Jahren beeinflusst die Pandemie auch die finanzielle Situation der Gemeinden. Doch haben die beiden Hilfspakete des Bundes und die Unterstützungen durch die Länder das gehalten, was sie versprochen haben?

Das KDZ – Zentrum für Verwaltungsforschung hat im Auftrag des Österreichischen Städtebundes eine Prognose zu den Gemeindefinanzen bis zum Jahr 2024 erstellt. In diesem Pressegespräch präsentieren wir Ihnen die aktuellen Ergebnisse.

Bitte, merken Sie vor:
Wann: 17. Juni 2020, 11:00 Uhr
Wo: 1082 Wien, Rathaus, Top 319 (Arkadenhof, Stiege 8, 1 Stock)

Corona-Maßnahmen: Für eine den geltenden Corona-Maßnahmen entsprechende Veranstaltung bitten wir um Voranmeldung unter saskia.schwaiger@staedtebund.gv.at. Bitte bestätigen Sie uns vor Ort Ihren Corona-Status (3-G Kontrolle).

Ihre GesprächspartnerInnen:

  • Dr. Thomas Weninger, MLS, Generalsekretär des Österreichischen Städtebundes
  • Mag. Peter Biwald, Geschäftsführer des KDZ – Zentrum für Verwaltungsforschung
  • Dr.in Karoline Mitterer, wissenschaftliche Mitarbeiterin KDZ – Zentrum für Verwaltungsforschung

Wir laden alle Medienvertreterinnen und Medienvertreter herzlich ein und ersuchen um Ihre Anmeldung!

Rückfragen & Kontakt:

Saskia Schwaiger
Österreichischer Städtebund
Rathaus, 1082 Wien
saskia.sautner@staedtebund.gv.at
T: +43 1 4000-89990
www.staedtebund.gv.at

Siegfried Fritz
KDZ - Zentrum für Verwaltungsforschung
Guglgasse 13, 1110 Wien
fritz@kdz.or.at
T: +43 1 8923492-17
M: +43 676 84957917
www.kdz.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002