Kinderfreunde: Wer hier ist, ist von hier

Modernes Staatsbürgerschaftsrecht für alle hier geborenen Kinder ist Gebot der Stunde

Wien (OTS) - „Für uns ist es selbstverständlich, dass Kinder, die hier geboren sind und ihr gesamtes Leben in Österreich verbracht haben, das Recht haben, hier in ihrem Land mitzubestimmen“, erklärt Christian Oxonitsch, Bundesvorsitzender der Österreichischen Kinderfreunde. Damit sei auch klar, dass diese Kinder das Recht auf die österreichische Staatsbürgerschaft hätten und alle Hürden auf dem Weg dahin abgebaut werden müssten.

„Das sind unsere Kinder, unsere Jugendlichen und daher ist es unsere Aufgabe, ihnen ihre Rechte einzuräumen und zu ermöglichen, dass sie an politischen Prozessen teilnehmen können und gehört werden“, so Oxonitsch weiter. Die Aussagen von Vertreter*innen der ÖVP und FPÖ hält er für entbehrlich: „Hier geht es nicht um billiges politisches Kleingeld, das man mit dem ‚Migrationsthema‘ abstauben kann, sondern um große demokratiepolitische Zukunftsfragen. Wenn teilweise über 30 Prozent der Wohnbevölkerung nicht politisch mitentscheiden kann, steuern wir auf ein politisches Legitimationsproblem hin, das sich nur lösen lässt, indem wir alle Menschen, die hier sind, als Teil unserer Gesellschaft begreifen und ihnen die Chance geben, an Wahlen teilzunehmen und damit wie wir alle über unsere gemeinsame Zukunft zu entscheiden“, so Oxonitsch abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Mag (FH) Daniel Bohmann
Bundesgeschäftsführer
0699/19529488

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KIB0001