NEOS Wien/Ornig: „Wiener Nachtgastronomie öffnen – jetzt!“

NEOS Wien begrüßen Aufhebung der Sperrstunde und fordern weitere Anpassung der Maßnahmen.

Wien (OTS) - Die Bundesregierung hat mit heute weitere Öffnungsschritte in Aussicht gestellt. So soll die Sperrstundenregelung mit Juli aufgehoben werden. „Der Runde Tisch hat gewirkt! Es freut uns sehr, dass die Forderung aus Wien so schnell umgesetzt wurde. Nun gibt es einen Lichtblick für die Wiener Nachtgastronomie sowie für alle Menschen, die das verständliche Bedürfnis haben, sich nach vielen Monaten der Entbehrung wieder zu treffen und zu feiern“, so NEOS Wien Clubkultursprecher Markus Ornig.

Die Öffnung der Nachtgastronomie unter strenger Einhaltung der 3-G-Regeln ermöglicht ein deutlich sichereres Zusammenkommen, als es aktuell der Fall ist. „Das Zögern und Zaudern von Herrn Bundesminister Mückstein ist für mich nicht nachvollziehbar, denn im Grunde könnte auch schon früher geöffnet werden. Es braucht jetzt klare Ansagen!“, so Ornig. Vor allem Wien nehme als Millionen-Metropole eine Sonderstellung ein. Ein verständnisvolles und umsichtiges Handeln im Sinne aller Wienerinnen und Wiener sei gefragt.

Mit der Aufhebung der Sperrstundenregelung allein ist es allerdings nicht getan: „Damit Clubkultur wieder vernünftig stattfinden kann, braucht es eine Aufhebung der Sitzplatz- und Maskenpflicht. Die Wiener Nachtgastronomie hat in den vergangenen Monaten eine Reihe von Sicherheitskonzepten ausgearbeitet – in Kombination mit dem aktuell niedrigen Infektionsgeschehen, einer steigenden Durchimpfungsrate und strengen 3-G-Eingangskontrollen sind auch diese Lockerungen vertretbar“, so Ornig.

Rückfragen & Kontakt:

NEOS – Klub im Wiener Rathaus
Presse
presse.wien@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKW0001