21. Bezirk: Musik-Abend „Die Geschichte vom Soldaten“

Wien (OTS/RK) - Das nächste Gastspiel des renommierten Ensembles „Wiener Instrumentalsolisten“ im Floridsdorfer Bezirksmuseum (21., Prager Straße 33, im „Mautner Schlössl“) wird am Montag, 14. Juni, stattfinden. Um 18.00 Uhr sowie um 19.30 Uhr widmen sich vier exzellente Tonkünstler dem Werk „Die Geschichte vom Soldaten“. An dem Abend erlebt das Publikum eine stimmungsvolle Hommage an den Komponisten Igor Strawinsky (1882 – 1971), der vor 50 Jahren gestorben ist. Stücke von Philipp Manuel Gutmann und weiterer geschätzter Tondichter runden das Programm ab. Es musizieren Johannes Pflegerl (Violine), Rudolf Gindlhumer (Flöte), Siegfried Schenner (Klarinette) und Karl Eichinger (Klavier). Der Kartenpreis beträgt 21 Euro. Die Zuhörerschaft hat Corona-Regeln einzuhalten. Auskünfte und Anmeldungen zum Konzert: Telefon 0699/111 62 984, E-Mail office@wienerinstrumentalsolisten.at.

Über mannigfaltige Kultur-Termine im Bezirksmuseum Floridsdorf berichtet der Leiter, Ferdinand Lesmeister: Telefon 0664/55 66 973. Zuschriften an den ehrenamtlich tätigen Bezirkshistoriker via E-Mail: bm1210@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014