NEOS: Ausschuss-Beschluss für Verbot von Umpolungstherapien ist großer Etappenerfolg

Yannick Shetty: „Mit dem Beschluss im zuständigen Ausschuss zeigt die NEOS-Initiative zum Schutz von LGBTIQ-Jugendlichen bereits Wirkung.“

Wien (OTS) - Mit großer Freude reagiert NEOS-LGBTIQ- und Jugendsprecher Yannick Shetty auf den Beschluss des zuständigen Gleichbehandlungsausschusses zum Verbot von sogenannten Umpolungstherapien von LGBTIQ-Personen. „Liebe kennt keine Pole und sexuelle Orientierung oder geschlechtliche Identitäten sind nichts, was therapiert werden muss. Wir NEOS haben deshalb diesesn Pride-Month ganz bewusst zum Kampf gegen diese Zwangsbehandlungen ausgewählt. Bereits mehr als 7.500 Personen haben die NEOS-Petition zu einem Verbot von Umpolungstherapien unterzeichnet - und der Druck hat Wirkung gezeigt. Mit dem heutigen Beschluss im Ausschuss ist der erste Schritt zu dem Verbot gesetzt worden. Jetzt können wir den entsprechenden Antrag im nächsten Plenum des Nationalrats beschließen.“

Shetty fordert im Hinblick auf den erfreulichen Beschluss zu Umpolungstherapien, dass die zuständigen Ministerien unbedingt rasch aktiv werden müssen. „Wir haben 2019 bereits einen einstimmigen Beschluss gefasst, dass die Bundesregierung dieses Verbot umsetzen soll, nichts ist passiert. Wir werden ganz genau beobachten, ob diesmal wirklich etwas weitergeht und LGBTIQ-Jugendliche tatsächlich geschützt werden.“

Enttäuscht zeigt sich Shetty aber insbesondere von den Grünen im Hinblick auf ein umfassendes Antragspaket zum Schutz von LGBTIQ-Jugendlichen, das von der Regierungsmehrheit pauschal vertagt wurde. In diesem verlangen NEOS unter anderem inklusivere Lehrmaterialien in Schulen, eine nationale Kampagne gegen Homophobie und den flächendeckenden Ausbau von queeren Jugendzentren.

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
0664/88782480
presse@neos.eu
http://neos.eu
Aktuelle Informationen zu „Neustart Österreich“ unter www.neustartoesterreich.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0001