ORF III am Donnerstag: „Wilde Reise mit Erich Pröll: Glasklare Bergseen“, „Politik live: Fehltritte, Rücktritte, Antritte“

Außerdem: „Donnerstag Nacht“ mit „Thomas Stipsits: Griechenland“, Caroline Athanasiadis in „Kabarett im Turm“ und in „Dinner für Zwei“

Wien (OTS) - ORF III Kultur und Information führt am Donnerstag, dem 10. Juni 2021, in der „Wilden Reise mit Erich Pröll“ um 20.15 Uhr zu Österreichs „Glasklare Bergseen“. „Politik live“ befasst sich anschließend mit „Fehltritte, Rücktritte, Antritte“ und fragt:
„Werden die Karten neu gemischt?“. In der „Donnerstag Nacht“ kommt Urlaubsstimmung auf: Zuerst ist Thomas Stipsits als Griechenland-Urlauber unterwegs. Dann präsentiert Caroline Athanasiadis ihr erstes Soloprogramm „Tzatziki im Dreivierteltakt“ im Spannungsfeld zwischen griechischer Herkunft und Wiener Heimat. Abschließend ist die Kabarettistin mit Gerald Pichowetz zu einem „Dinner für Zwei“ verabredet.

Tagsüber liefert „ORF III AKTUELL“ (9.30 Uhr) ein ausführliches Nachrichtenupdate. „Kultur Heute“ (19.45 Uhr) setzt im Vorabend die „ORF III Festivalinitiative“ fort: Gemeinsam mit dem Pianisten und Grafenegg-Intendanten Rudolf Buchbinder wird das diesjährige Grafenegg Festival beleuchtet.

Erich Pröll taucht um 20.15 Uhr in seiner „Wilden Reise“ in die Welt der „Glasklaren Bergseen“ Österreichs ein. Klarheit, Reinheit und Ruhe, das sind die Empfindungen, die man heute mit Wasser in den Bergen verknüpft. Die Alpen, schroffer Fels, Eis und Schnee, sind auf den ersten Blick eine lebensfeindliche Region, doch voller Leben, wo sich Wasser sammelt. Die Dokumentation erzählt von den Veränderungen in Seen und von der zeitlosen Schönheit der ungetrübten Bergseen.

Anschließend in „Politik live“ um 21.05 Uhr dreht sich alles um „Fehltritte, Rücktritte, Antritte: Werden die Karten neu gemischt?“. Mit dem Abklingen der Corona-Pandemie wird nun sichtbar, was in der österreichischen Innenpolitik alles im Argen liegt: Die Justiz ist mit Ermittlungen im Umfeld der Politik dauerbeschäftigt – erste Konsequenzen sind die Rücktritte von ÖBAG-Chef Thomas Schmid und von Verfassungsrichter Wolfgang Brandstetter. Während der Ibiza-U-Ausschuss weiter Druck auf die Kanzlerpartei ausübt, löst Herbert Kickl nun auch formell Norbert Hofer als Parteichef ab. Die Karten in der Innenpolitik werden offenbar gerade neu gemischt – mit welchen möglichen Folgen? Darüber diskutiert ORF-III-Chefredakteurin Ingrid Thurnher mit: Andrea Fronaschütz (Geschäftsführerin, Gallup-Institut), Christian Rainer (Chefredakteur, profil), Martina Salomon (Chefredakteurin, Kurier), Robert Willacker (Politikberater, Policon), Thomas Hofer (Politikberater) und Josef Kalina (PR-Berater, Unique Relations).

Die „Donnerstag Nacht“ startet um 21.55 Uhr mit „Thomas Stipsits:
Griechenland“: In seinem Programm gerät der Kabarettist als Griechenland-Urlauber mitten in die dortige Mythologie. Griechenland-Bezug hat auch die neue Ausgabe von „Kabarett im Turm“ mit Caroline Athanasiadis und ihrem ersten Soloprogramm „Tzatziki im Dreivierteltakt“ (23.15 Uhr): Tzatziki oder Apfelstrudel? Sirtaki oder Walzer? Für die Wiener zu temperamentvoll, für die Griechen zu ehrlich. Caroline Athanasiadis, bekannt aus dem Duo der Kernölamazonen, ist auf der Suche nach ihrem gespaltenen Selbst. Musikalisch und sprachwitzig analysiert sie die griechischen Götter, das unterschiedliche Fressverhalten der Kulturen und den Tod, der definitiv ein Wiener ist. Abschließend ist sie gemeinsam mit Gerald Pichowetz zu Gast bei „Dinner für Zwei“ (0.10 Uhr).

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007