SOS Mitmensch begrüßt Positionierung der Bundes-SPÖ für faire Einbürgerungsbedingungen

Appell an Bundesregierung: Ball aufgreifen und fairen Zugang zur Einbürgerung ermöglichen

Wien (OTS) - SOS Mitmensch begrüßt die heute veröffentlichte klare Positionierung der Bundes-SPÖ für faire Einbürgerungsbedingungen und für ein Ende der Ausgrenzung hier verwurzelter Menschen. Die Menschenrechtsorganisation appelliert an die Bundesregierung, den Ball aufzugreifen und insbesondere hier geborenen und hier aufgewachsenen jungen Menschen den raschen und hürdenfreien Zugang zur Staatsbürgerschaft zu ermöglichen.

„Bei der Einbürgerungsfrage geht es um nicht weniger als um das Ende der Ausgrenzung von hunderttausenden in Österreich verwurzelten Menschen, denen derzeit der Zugang zur Staatsbürgerschaft extrem erschwert oder gänzlich verwehrt wird“, erklärt Alexander Pollak, Sprecher von SOS Mitmensch. Insbesondere hier geborenen und hier aufgewachsenen Kindern müsse endlich von Anfang an Zugehörigkeit zu Österreich und der Zugang zu gleichen Rechten ermöglicht werden, fordert Pollak. Und er verweist auf die #hiergeboren-Initiative von SOS Mitmensch, die bereits von mehr als 38.000 Menschen unterstützt wird.

Rückfragen & Kontakt:

SOS Mitmensch, Zollergasse 15/2, 1070 Wien
Alexander Pollak
0664 512 09 25
apo@sosmitmensch.at
www.sosmitmensch.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SMM0001