„Matinee zum Sommerbeginn“ im Bezirksmuseum 21

Wien (OTS/RK) - Die Corona-Pandemie verhinderte die Durchführung des jährlichen „Neujahrskonzerts“ im Saal des Bezirksmuseums Floridsdorf (21., Prager Straße 33, „Mautner Schlössl“). Nun holt die Vereinigung „Freunde der Beethoven-Gedenkstätte in Floridsdorf“ die Veranstaltung unter dem Titel „Matinee zum Sommerbeginn“ nach: Am Sonntag, 13. Juni, treten im Museum ab 11.00 Uhr die Tonkünstler Judith Engel (Viola), Rudolf Melchart (Klarinette) und Manfred Hohenberger (Klavier) auf. Dargeboten werden ausgewählte Werke von Beethoven, Strauss, Fucik, Fetras und manch anderen Komponisten. Durch die Matinee führt Manfred Hohenberger. „Eintrittsspenden“ in der Höhe von 15 Euro sind von den Zuhörerinnen und Zuhörern zu entrichten. Die Einhaltung von Corona-Vorsichtsmaßnahmen (3 G-Regel, FFP2-Maske, u.a.) wird erwartet. Für die Teilnahme an dem Konzert sind Anmeldungen erforderlich: Telefon 271 96 24 bzw. E-Mail eva.krapf@gmx.at.

Koordinator der vielfältigen Kultur-Angebote im Bezirksmuseum Floridsdorf ist der ehrenamtliche Leiter Ferdinand Lesmeister. Auskünfte zu den nächsten Projekten gibt der Bezirkshistoriker unter der Telefonnummer 0664/55 66 973. Kontaktaufnahme mit dem Museumschef per E-Mail: bm1210@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003