70-Jährige bei Verkehrsunfall verletzt

Vorfallszeit: 31.05.2021, 12:45 Uhr, Vorfallsort: 14., Flötzersteig 182

Wien (OTS) - Am 31.05.2021, gegen 12:45 Uhr, kam es am Flötzersteig im Bezirk Penzing zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW. Zeugen berichten, dass der 30-jährige mutmaßliche Unfalllenker (Stbg.:
Serbien) mit überhöhter Geschwindigkeit den Flötzersteig Richtung Linzer Straße gefahren sein soll. Dabei soll er den PKW einer 70-jährigen Frau übersehen haben, als diese gerade ausgeparkt hatte. Es kam zu einem Auffahrunfall, wodurch der PKW der Frau gegen einen geparkten PKW geschleudert worden sein soll und anschließend auf der Fahrerseite zum Liegen kam.

Von den erstankommenden Feuerwehrkräften wurde der zur Seite gekippte PKW stabilisiert, ein Brandschutz aufgebaut und nach Rücksprache mit dem Notarzt, die im PKW eingeschlossene Person durch die Heckklappe befreit.
Durch die Berufsrettung Wien wurde die Frau notfallmedizinisch versorgt und anschließend in ein Spital gebracht.
Die Berufsfeuerwehr Wien entfernte den umgekippten PKW von der Fahrbahn und stellte ihn gesichert ab.

Ein bei dem mutmaßlichen Unfalllenker durchgeführter Alkovortest ergab 1,4 ‰, den Alkomattest verweigerte der Mann. Weiters besitzt er keine gültige Lenkberechtigung. Zeugen gaben darüber hinaus an, der 30-Jährige habe kurz vor dem Unfall ein rücksichtsloses Fahrverhalten gezeigt. Er habe rücksichtslos überholt sowie Sperrlinien und ein Rotlicht auf einer Kreuzung missachtet. Der 30-Jährige wurde mehrfach angezeigt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Markus Dittrich
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002