Verdacht auf Gewalt gegen die Lebensgefährtin - Festnahme

Vorfallszeit:27.05.2021, 22_00 Uhr Vorfallsort: Wien-Favoriten

Wien (OTS) - In den Abendstunden des 27.05.2021 erstatte eine 42-jährige Frau in der Polizeiinspektion Van-der-Nüll-Gasse Anzeige gegen ihren Lebensgefährten. Die Frau erzählte den Beamten, ihr Lebensgefährte (34, Stbg.: Nigeria) habe sie mehrmals mit dem Umbringen bedroht, sie geschlagen und gewürgt. Außerdem habe er ein Foto, auf dem sie unbekleidet sei, im Internet veröffentlicht. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien wurde der 42-Jährige daraufhin festgenommen, nachdem er über Aufforderung der Beamten die Polizeiinspektion Van-der-Nüll-Gasse aufgesucht hatte. Gegenüber dem Mann wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen. Mit der Frau führten die Beamten ein ausführliches Beratungsgespräch.

Die Wiener Polizei ist Ansprechpartner für jedes Opfer von Gewalt und duldet keine Gewalt gleichgültig in welcher Form. Der Polizei-Notruf 133 ist jederzeit für Personen die Gewalt wahrnehmen oder von Gewalt betroffen sind er-reichbar. Auch der 24-Stunden Frauennotruf (01/71719) und der Frauen-haus-Notruf des Vereins Wiener Frauenhäuser (05 77 22) ist rund um die Uhr besetzt.
Das Landeskriminalamt Wien, Kriminalprävention, bietet zusätzlich Be-ratungen unter der Hotline 0800/216346 an.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Markus Dittrich
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001