Internationale Christine Lavant Gesellschaft mit neuem Literarischen Beirat

Nach fünf Jahren erfolgt Wechsel im Literarischen Beirat und in der Jury des Christine Lavant Preises - Klemens Renoldner folgt Klaus Amann als neuer Vorsitzender

Wien (OTS) - Seit der Gründung der Internationalen Christine Lavant Gesellschaft im Jahr 2015, hat der Herausgeber des Christine Lavant Gesamtwerks, Univ. Prof. Dr. Klaus Amann, deren Literarischen Beirat als Vorsitzender geleitet. Die Beirats-Mitglieder Friederike Mayröcker, Kathrin Schmidt, Univ. Ass. Mag. Dr. Daniela Strigl, Univ. Prof. Karl Wagner und Univ. Prof. Dr. Thomas Strässle haben in dieser Zeit als Jury fünf außergewöhnliche PreisträgerInnen nominiert: 2016 Kathrin Schmidt aus Gotha, 2017 Bodo Hell aus Salzburg, 2018 Klaus Merz aus Aarau, 2019 Angela Krauß aus Chemnitz und 2020 Judith Schalansky aus Greifswald.

„Klaus Amann hat nicht nur an der Gründung und der Idee des Christine Lavant Preises großen Anteil, auch den Mitgliedern seines Beirats gebührt besonderer Dank für die fünf Jahre ausgezeichneter Arbeit“ unterstreicht Protektor Hans Schmid die Leistungen des scheidenden Beirats.

Am 27. Mai 2021 wurde in einer Vorstandssitzung der Internationalen Christine Lavant Gesellschaft einstimmig Klemens Renoldner als neuer Vorsitzender und weitere fünf Persönlichkeiten aus der Welt der Literatur, der Wissenschaften und der Kultur berufen:

Prof. Dr. Klemens Renoldner, Literaturwissenschaftler, Dramaturg, Schriftsteller. Engagements an Theatern in Österreich, Deutschland und der Schweiz, Gründungsdirektor des Stefan Zweig Zentrums der Universität Salzburg,

Dr. Katja Gasser, Kulturredakteurin, Leiterin des Literaturressorts des ORF, Trägerin des Staatspreises für Literaturkritik 2019,

Univ. Prof. Mag. Monika Rinck, vielfach ausgezeichnete deutsche Autorin, u.a. Ernst Jandl Preis und Berliner Literaturpreis. Seit 2020 Professorin für Sprachkunst an der Universität für Angewandte Kunst in Wien und seit April 2021 Gastprofessorin für deutschsprachige Poetik an der Freien Universität Berlin,

Dr. Ferruccio Delle Cave, Autor und Begründer der Meraner Lyrik-Tage, Organisator des Franz Tumler Preises, Vizepräsident des Südtiroler Künstlerbundes, Leiter der Fachgruppe Literatur,

Mag. Robert Huez, Direktor des Literaturhaus Wien, Leiter der Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur,

Martin Kušej, vielfach ausgezeichneter Theaterregisseur, Hausregisseur am Staatstheater Stuttgart, Schauspieldirektor der Salzburger Festspiele, Intendant des Bayerischen Staatsschauspiels in München und seit 2019 Direktor des Burgtheaters.

„Unser Vorstand hat alle sechs neuen Beirats- und Jurymitglieder gestern mit großer Freude einstimmig für eine dreijährige Periode berufen. Ich bin überzeugt, dass diese geballte Expertise eine erfolgreiche Zukunft für den Christine Lavant Preis und unsere Gesellschaft garantiert.“ so Hans Gasser, Präsident der Internationalen Christine Lavant Gesellschaft“

Weitere Informationen zur Internationalen Christine Lavant Gesellschaft finden Sie auf der Website www.christine-lavant.com

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Hans Gasser
Internationale Christine Lavant Gesellschaft
Tel.: +43 676 7600 491
Email: hans.gasser@christine-lavant.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004