Großes Goldenes Ehrenzeichen des Landes Wien für chinesischen Botschafter Li Xiasoi

Wien (OTS/RK) - Nach längerer Corona-Pause fand im Stadtsenatssitzungssaal des Wiener Rathauses wieder eine feierliche Ehrung statt: Bürgermeister Dr. Michael Ludwig verlieh dem Botschafter der Volksrepublik China, Herrn LI Xiaosi, das Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien.

Botschafter Li ist Vertreter einer neuen Generation chinesischer Botschafter und auf Europapolitik und deutschsprachige Länder spezialisiert. Er arbeitete zunächst im Ministerium für Post und Telekommunikation, sodann im Außenministerium der VR China. Später war er in Deutschland, der Schweiz und in Liechtenstein engagiert. Im Oktober 2016 wurde er zum Botschafter der VR China in Österreich bestellt.

Bürgermeister Dr. Ludwig betonte den traditionellen Zusammenhalt zwischen Österreich und China – so werde heuer das 50-jährige Jubiläum der diplomatischen Beziehungen beider Länder gefeiert –, vor allem aber auch die freundschaftlichen Beziehungen zwischen Wien und Beijing: „In diesem Zusammenhang möchte ich an eine Initiative nach Ausbruch der Corona-Krise erinnern, die ganz eindeutig Ihre Handschrift trägt“, so Ludwig zu Botschafter Li, „ich spreche von den 39.000 FFP2-Masken, die im Vorjahr - auf Ihre Vermittlung hin – von unserer bestens integrierten chinesischen Community an die Wienerinnen und Wiener verteilt wurden. Diese spontane Hilfe mitten in der Krise war ein starkes Zeichen der Verbundenheit zwischen Beijing und Wien.“

In der Folge erinnerte der Bürgermeister an die engen wirtschaftlichen Beziehungen zwischen China und Österreich – so erwähnte er aus aktuellem Anlass auch die bevorstehende Eröffnung des supermodernen „Huawei Experience Store“ auf der Kärntner Straße in Wien. Doch auch auf die ideellen Bande zwischen Wien und Beijing sei er stolz, unterstrich Ludwig: „Als Bürgermeister der Kulturhauptstadt Wien freut es mich natürlich ganz besonders, dass die kulturellen Botschafter unserer Stadt – die Wiener Philharmoniker, die Wiener Staatsoper, die Wiener Sängerknaben, aber auch die Wien-Bälle in Beijing – in Ihrem Heimatland so gut angenommen werden.“

Die Laudatio auf Herrn Li Xiaosi hielt Bundespräsident a.D. Dr. Heinz Fischer. Unter den Festgästen befanden sich u. a. der Erste Präsident des Wiener Landtages Ernst Woller, die Abgeordnete zum Nationalrat Maria Großbauer und der Diplomat Peter Launsky-Tieffenthal. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
dr@ma53.wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011