Ö1-Wirtschaftsmagazin „Saldo“ am 21.5.: Im Lockdown gefangen

Wien (OTS) - Was die Corona-Beschränkungen für die Nachtgastronomie bedeuten, ist Thema des von Hanna Sommersacher gestalteten „Saldo – das Wirtschaftsmagazin“ am Freitag, den 21. Mai um 9.42 Uhr in Ö1.

Nach über sechs Monaten hat der Lockdown in dieser Woche geendet. Die Öffnung ist mit einigen Beschränkungen verbunden – und die machen einer Branche besonders zu schaffen: der Nachtgastronomie. Vor allem die Sperrstunde ab 22.00 Uhr verhagelt das Kerngeschäft, sagt Martin Borovnik, Betreiber des Viper Room in Wien: „Wir sind ein klassischer Nachtclub mit Live-Konzerten und Parties, ohne Außenbereich. Es ist unter den derzeitigen Vorgaben unmöglich aufzusperren." Wegen der anhaltenden Beschränkungen sollten Hilfen wie Kurzarbeit und Ausfallsbonus über den Sommer hinaus verlängert werden, fordert Stefan Ratzenberger vom Verband Österreichischer Nachtgastronomen:
„Solange es Maßnahmen gibt, die das Geschäft beschränken, muss es Hilfen geben, die den Verlust kompensieren.“

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Claudia Zinkl
01 36069/19121
claudia.zinkl@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0002