Von Arts and Crafts zum Bauhaus. Kunst und Design - eine neue Einheit!

Letzte Chance: Das Möbelmuseum Wien begibt sich noch bis 6. Juni 2021 mit der Sonderausstellung „Von Arts and Crafts zum Bauhaus“ auf die designgeschichtlichen Spuren des Bauhauses.

Wien (OTS) - Bis 6. Juni 2021 können Gäste im Möbelmuseum Wien noch den vielen Märchen und Mythen auf den Grund gehen, die sich um das Bauhaus ranken. Die Ausstellung „Von Arts and Crafts zum Bauhaus“ des Bröhan-Museum Berlin räumt mit vielen dieser Mythen auf und leistet einen Beitrag zu einer designgeschichtlichen Einordnung.

Begriffe wie „Bauhausstil“ oder „Die Bauhausidee“ sind Allgemeinplätze geworden. Das Bauhaus selbst wurde zur Ikone der Moderne. Fälschlicherweise wird es sowohl zum Höhepunkt der Moderne gemacht als auch als Ausgangspunkt der Moderne missverstanden.

Die Ausstellung thematisiert die Vorgeschichte des Bauhauses und bindet es ein in die europaweite Entstehung der Moderne. Sie zeigt die entscheidenden Schritte dieser Entwicklung von Arts and Crafts über die Glasgow School, die Wiener Moderne, den Deutschen Werkbund, die holländische Gruppe De Stijl bis zum Weimarer und Dessauer Bauhaus. Anhand zahlreicher Objekte – Möbel, Grafikdesign, Metallkunst, Keramik, Gemälde – aus 50 Jahren Designgeschichte wird dieser europäische Diskurs über das Design im Möbelmuseum Wien erläutert.

Tipp: Auch ein Blick in die Sonderausstellung „LOOS ● Design & Redesign“ lohnt sich. Die Ausstellung läuft noch bis 30. Mai 2021 und beleuchtet das Möbeldesign des Architekten Adolf Loos und fragt nach seiner Relevanz für österreichische DesignerInnen. Die Ausstellung ist in zwei Bereiche geteilt. Auf einer von Robert Rüf gestalteten Design-Insel werden Möbelentwürfe von breadedEscalope, Martin Mostböck, Patrick Rampelotto, Soda Designers und Vandasye, die sich mit der Ideenwelt von Adolf Loos auf unterschiedliche Weise auseinandersetzen, präsentiert. In der ständigen Sammlung des Museums – das Möbelmuseum Wien verfügt über eine der größten Loos-Möbelsammlungen weltweit – wird der Frage nach den Anregungsquellen für das Möbeldesign von Loos nachgegangen. Im Fokus stehen die englischen Vorbilder seiner Entwürfe.

Ticketaktion: Mit dem Sisi Ticket Deluxe vier Attraktionen zum Preis von drei erleben – das Schloss Schönbrunn, das Möbelmuseum Wien, das Sisi Museum mit Kaiserappartements und Silberkammer in der Wiener Hofburg sowie Schloss Hof mit Schloss Niederweiden. Das Kombiticket ist bis 26. Oktober 2021 an allen Kassen und online unter www.imperialtickets.com um 36 € erhältlich und einlösbar.

Ort: Möbelmuseum Wien, Andreasgasse 7, 1070 Wien

Öffnungszeiten: Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie unter: www.moebelmuseumwien.at

Eintritt: Erwachsene € 10,50 / Studierende (19–25 Jahre) € 9,50 / SeniorInnen (60+) € 9,50 / Kinder (6–18 Jahre) € 6,50. Tickets auch online unter www.imperialtickets.com erwerbbar.

Nähere Informationen und Reservierung sowie Anreisemöglichkeiten und aktuelle Sicherheitsrichtlinien unter +43 1 524 33 57, info@moebelmuseumwien.at und www.moebelmuseumwien.at

Weiterführende Informationen und ausgewähltes Bildmaterial finden Sie unter www.schoenbrunn-group.com/presse

Die Schönbrunn Group vereint unter ihrem Dach die meistbesuchten Attraktionen und Angebote des imperialen Erbes Österreichs: das Schloss Schönbrunn, das Möbelmuseum Wien, das Sisi Museum, die Kaiserappartements und die Silberkammer in der Wiener Hofburg sowie Schloss Hof und Schloss Niederweiden. Die Schönbrunn Group ist mit der Erhaltung und Revitalisierung der anvertrauten Kulturgüter sowie der Gestaltung neuer Kulturvermittlungsformate und Entwicklung neuer Geschäftsfelder betraut. Die dafür notwendigen Mittel werden zur Gänze aus selbst erwirtschafteten Erlösen aufgebracht. Zentrale Aufgabe und Passion sind, die Menschen für das imperiale Erbe und die Welt der Habsburger zu begeistern, ob direkt vor Ort an den Standorten der Schönbrunn Group oder begleitend über das digitale Angebot. Die Standorte der Schönbrunn Group sind führende Tourismusdestinationen sowie beliebte Freizeitziele und Naherholungsgebiete.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Petra Reiner
Stabstelle und Leitung Unternehmenskommunikation
Pressesprecherin
Tel.: +43 1 811 13 461
E-Mail: reiner@schoenbrunn-group.com

Mag.a Evelyn Larcher
Unternehmenskommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +43 1 811 13 340
E-Mail: larcher@schoenbrunn-group.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | Z860002