Sieber: Unterstützung und Entlastung für Familien ist Gebot der Stunde

ÖVP-Familiensprecher zum Internationalen Tag der Familie

Wien (OTS) - „Den Familien in Österreich gilt unser größter Dank. Sie tragen während der Corona-Pandemie enorme Lasten und sind nicht nur das Fundament, sondern auch das Rückgrat unserer Gesellschaft“, sagte heute, Samstag, ÖVP-Familiensprecher Abg. Norbert Sieber anlässlich des Internationalen Tages der Familie. Aus diesem Grund fordert Sieber eine rasche Umsetzung der im Regierungsprogramm vorgesehenen Erhöhung des Familienbonus von 1.500 auf 1.750 Euro pro Kind.

„Es ist erfreulich, dass wir in der letzten Zeit schon viel für Familien geschafft haben. Rund zehn Prozent des Bundesbudgets werden bereits für Familien aufgewendet. Die Erhöhung der Mittel für die Familienberatungsstellen um 2,9 Millionen Euro ist eine weitere wichtige Maßnahme, um bestehende und werdende Familien bestmöglich zu unterstützen. Dabei müssen die Familienberatungsstellen insbesondere auf die neuen Herausforderungen wie Homeoffice, Homeschooling, Kurzarbeit oder gar Arbeitsplatzverlust eingehen und Familien bei der Bewältigung unterstützen. Darüber hinaus wurde der Eingangssteuersatz bereits von 25 auf 20 Prozent gesenkt, was vor allem Familien mit niedrigem Einkommen zugutekommt.

„Der Neustart nach der Pandemie steht demnächst bevor. Der Übergang in die Normalität wird für viele Eltern und Kinder eine Herausforderung darstellen, für welche wir weitere Unterstützung ehestmöglich benötigen“, schließt der ÖVP-Familiensprecher Norbert Sieber.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001